Sie sind bereits Kunde und haben noch kein Passwort? Geben Sie einfach die E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "Passwort vergessen".




Anmeldung


Öffnungszeiten der Imkerei



Mo.-Sa. 9.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Lange Str. 1
89275 Elchingen


Aktuelles


25.06.2018


Cremiger Honig


Liebe Kunden,

nach dem heutigen Wetterbericht solls ja wieder heiß werden. Deshalb würde ich gerne zum Thema cremigen Honig etwas beitragen. Durch die hohen Temperaturen kann cremiger Honig fast schon wieder flüssig werden, insbesondere z.B. bei Sorten wie Kastanien- oder Lindenblütenhonig. Auch Honige mit einem Waldhoniganteil neigen dazu. Um dies zu vermeiden und den Honig wie gewohnt zu genießen, können Sie diesen durchaus im Kühlschrank aufbewahren. Das verhindert das Weglaufen des Honigs. Auf die Inhaltsstoffe hat dies keinerlei Nachteile. Im Winter würde der Honig im Bienenstock noch viel kälter werden.
Ihnen viel Freude beim Genießen
Robert Feuerstein



13.06.2018


Jakobskreuzkraut


Liebe Kunden,

gestern kam im Fernsehen ein Beitrag zum Thema Honig. Dort wurde auch auf das sog. Jakobskreuzkraut eingegangen. Nachdem der Umfang dieser Rubrik dadurch gesprengt würde, habe ich meine Einschätzung zum Jakobskreuzkraut und meinem Honig unter den FAQ's unter der Unterrubrik "Honig" dargestellt. Kurzfazit: Bei uns hier im Kreis für meinen Honig z.Zt. kein Problem. Viele Grüße
Robert Feuerstein



14.05.2018


Pfingsten


Liebe Kunden,

die Imkerei bleibt vom Montag, 28.Mai bis Freitag, 01. Juni geschlossen. Die Samstage und auch sonst alle Tage bleiben geöffnet. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Einkaufsplanung. Auf den Versand hat dies keine Auswirkungen. Bitte beachten Sie aber auch hier, dass es wegen der Feiertage bei der Post sicherlich auch zu Verzögerungen kommen kann.
Ich wünsche erholsame Feiertage.
Ihr Robert Feuerstein



04.04.2018


Neue Bienensaison


Liebe Kunden

die neue Bienensaison startet mit Macht. Sobald es über 10 Grad gibt, drängen die Bienen hinaus und sammeln verstärkt Pollen, den sie für Ihre Jungbienenbienen brauchen. Wundern Sie sich also nicht, wenn es z.B. in Haselnusssträuchern summt. Dort machen sich unsere geflügelten Freunde startklar fürs neue Honigjahr. In diesem Zusammenhang noch eine Bitte: Lassen Sie Sträucher und Blühpfanzen stehen, unsere Bestäuber sind darauf angewiesen.

Ihnen wunderschöne Frühlingstage
Robert Feuerstein



24.02.2018


Nutella getestet


Liebe Kunden

Ökotest hat aktuell Nuss-Nougat-Cremes getestet. Davon sind 14, einschließlich Nutella, durchgefallen, Empfehlen konnten die Tester gar keine. Nicht nur der viele Zucker, sondern auch die gesundheitlich bedenklichen Eigenschaften von Palmöl führten zu Abzügen. Auch Rückstände von Mineralöl, sog. MOSH, fanden sich zuhauf, insbesondere in Nutella! Wer sich für die Ergebnisse interessiert, schaut mal auf: https://www.wunderweib.de/nutella-co-oeko-test-laesst-14-nuss-nougat-cremes-durchfallen-102712.html

Übrigens: Mein HONUKA, mein Honig-Haselnuss-Kakao-Aufstrich, kommt ganz ohne irgendwelchen Quatsch aus. Bei mir kommen lediglich Honig, Haselnüsse, Kakao und echte Bourbon-Vanille ins Glas. Sonst nix. Schmeckt noch nussiger, dank neuer Rezeptur.
Bin sehr neugierig auf Ihr Feed-Back
Ihr Robert Feuerstein








Propolis


Der Wunderstoff mit denen sich die Bienen vor schädlichen Viren, Bakterien und Pilzen schützen.
Dieses Propolis sammeln die Bienen vorwiegend im Spätsommer von den Knospen verschiedener Bäume, wie Pappeln, Tannen, Ulmen, Weiden u.a..
Es wird an den Hinterbeinen in den Stock transportiert. Übrigens wird Propolis von den Bienen nicht nur am Eingangsbereich zur Desinfektion hereinkommender Bienen angewandt, sondern auch Stellen, an denen Luft in den Stock hereintritt, werden mit Propolis versehen, so dass auch die Luft von schädlichen Stoffen gereinigt wird.


Bedenkt man, dass Bienen zu 10.000den auf engstem Raum bei einem Kleinklima von 35 bis 40 Grad Celsius zusammenleben, würde der kleinste eindringende Keim sofort eine Epidemie und damit das Sterben des ganzen Volkes hervorrufen. Propolis tötet alle schädlichen Keime ab. Dieses Wissen um Propolis, das schon die alten Griechen bei schlecht heilenden Wunden und einer Vielzahl von Krankheiten wirkungsvoll einsetzen, ging über die Jahrhunderte verloren, wird aber verstärkt und erfolgreich auch wieder beim Menschen bei einer Vielzahl von Weh-Wehchen eingesetzt. Propolis ist mit das Beste, das "Doktor Biene" zu bieten hat. Die positive Wirkung auf unser Immunsystem hängt mit der Vielzahl der Inhaltsstoffe zusammen.



Zusammensetzung des Propolis


Ca. 50 % Harze und Balsam
Ca. 30 % Wachs
Ca. 10 % ätherische Öle
Ca. 5 % Pollen
Propolis im Honig
Propolis im Honig

Mineralstoffe und Spurenelemente:


Aluminium, Kalzium, Chrom, Kobalt, Kupfer, Zinn, Vanadium, Eisen, Mangan, Silizium

Organische Säuren und Aromastoffe:


Gerbsäure, Zimtsäure, Vanillin, Kaffeesäure, Sorbinsäure, Zimtalkohol, Enzyme und antibiotische Stoffe

Artikel mit Propolis

Mehr zum Thema Propolis