Sie sind bereits Kunde und haben noch kein Passwort? Geben Sie einfach die E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "Passwort vergessen".



Login

Mein Konto

Mein Konto








Sie sind bereits Kunde und haben noch kein Passwort? Geben Sie einfach die E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "Passwort vergessen".


Aktuelles


25.06.2020

Rollladenkästen

Liebe Kunden,

auch dieses Jahr erreichen mich zur Zeit viele Anfragen wegen Fluginsekten in Rollladenkästen und Schuppen bzw. auf dem Dachboden. Es sind zu 99% keine Bienen in Ihrem Rollladenkasten, im Schuppen, auf dem Dachboden, usw. sondern Wespen. Diese bekommt man da auch nicht akzeptablem Mitteln heraus. Als "Polizei der Natur" stehen sie außerdem unter Naturschutz. Ab ca. Ende September/Oktober (das hängt von der Witterung ab) ziehen diese Tiere wieder von alleine komplett aus. In den meisten Fällen wird es also angebracht sein, gar nichts zu tun. Bei Gefahr im Verzug hilft Ihnen die örtliche Feuerwehr. Ein Imker kann ihnen dort (meist) nicht weiterhelfen.

Ihnen viele Grüße
Robert Feuerstein





12.06.2020

Cookies, Einwilligung, Daten

Liebe Kunden,

ich werde nie Ihre Daten an Dritte weitergeben, außer es ist für die Bezahlung oder den Versand Ihrer Bestellung notwendig. Ich verwende keine Fremd-Cookies, keine Analysetools, keine Plug-Ins. Deshalb finden Sie auf meiner Seite kein Einwilligungsformular, wo Sie Dingen zustimmen müssen, die kein Mensch mehr versteht. Also komplett anders wie es eigentlich alle anderen Onlineshops machen. Ihre Imkerei Feuerstein: Einfach, ehrlich, bodenständig. Sie und Ihre Daten sind bei mir sicher. Versprochen!





22.05.2020

Pfingsdienstag

Liebe Kunden,

am Pfingstdienstag, 02.06.2020, bleibt die Imkerei geschlossen. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Einkaufsplanung. An diesem Tag findet auch kein Versand statt.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Pfingsfest.





15.05.2020

Vatertag

Liebe Kunden,

der Vatertag naht. Warum nicht einem Honig schenken? Versüßt den Tag und ist auch noch gesund. Gerne versende ich Ihren Vatertagsgruß, wenn Sie möchten.

Mit den besten Grüßen aus Elchingen
Robert Feuerstein





13.05.2020

Frühjahrshonige

Liebe Kunden,

ich wills ja nicht beschreien. Aber bis dato siehts recht gut mit dem Honigertrag aus. Wir haben Bienenvölker, da haben wir schon 4 Honigräume aufgesetzt. Viel Arbeit natürlich, das bedeutet aber auch gleichzeitig schon jetzt über 80 Kilo Honig pro Volk. So kann es weiter gehen.

Mit vielen Grüßen aus Elchingen
Robert Feuerstein





22.04.2020



Dem lieben Mütterlein schenk Honig vom Imker Feuerstein.

Liebe Kunden, am 10.05.2020 ist Muttertag. Wenn Sie möchten, dann versende ich Ihren Honiggruß gerne an Ihre Mama. Natürlich getrennt von der Rechnung. Dazu können Sie eine getrennte Lieferadresse eingeben und auch separate individuelle Wünsche oder liebe Worte für Ihre Mama. Ein Glas Honig sagt mehr als 1000 Blumen. Fakt: Für ein 500g Glas Honig benötigen die Bienen den Besuch von ca. 1,5 - 2,5 Millionen Blüten! Erstaunlich, oder? Da kommt ein Blumenstrauß einfach nicht mit.

mit den besten Grüßen aus Elchingen
Robert Feuerstein





18.03.2020

Öffnungszeiten

Liebe Kunden,

mein Ladengeschäft bleibt ebenso wie der Versand geöffnet. Wir gehören ja zum Lebensmittelbereich, insofern gibt es bei mir aufgrund der aktuellen Lage keine Einschränkungen. Öffnungszeiten sind Mo.-Sa. von 9.00 bis 12.30 Uhr. Mittwochs ist geschlossen.
Ich wünsche Ihnen das Beste für Ihre Gesundheit
Robert Feuerstein





08.03.2020

Zwischenstandsbericht zu meinen Bienen

Liebe Kunden,

bis jetzt sind meine Bienen gut über den Winter gekommen. Ich habe bis dato keine Ausfälle zu beklagen. Das gab es in den letzten Jahren nur sehr selten. Wir freuen uns alle. Insofern bin ich guter Dinge, dass meine Völker gut in das Frühjahr starten werden.





27.02.2020

Bestellungen

Liebe Kunden,

in den letzten Tagen erhalte ich viele Bestellungen häufiger mit der Nachfrage, was Propolis bei der jetzigen Infektionslage leisten kann. Bitte verstehen Sie, dass ich als Imker dazu keine Heilaussage machen darf. Das dürfen nur Ärzte und Apotheker. Außerdem sind gesundheitsbezogene Aussagen in Bezug auf Lebensmittel rechtlich nicht erlaubt. Dennoch kann ich Ihnen sagen, wofür Bienen seit Jahrmillionen Propolis nutzen: Sie halten nämlich mit diesem harzigem Stoff ihren Bienenstock keimfrei und schützen sich so vor Viren, Bakterien und Pilzen. Im Bienenstock ist es deshalb nahezu keimfrei. Dies beschreibt natürlich nur die Wirkung bei den Bienen, eine Übertragung dieser Wirkung auf den Menschen ist somit aus rechtlichen Gründen nicht möglich und zulässig. Wenn Sie mehr über Propolis und die Bienen erfahren wollen, dann schauen Sie doch auf meiner Homepage unter der Registerkarte FAQ's und Informationen, da gibt’s weitere Infos zur Geschichte und zu den Inhaltsstoffen.





05.02.2020

Fasching

Liebe Kunden,

unsere Imkerei ist Faschingsmontag 24.02. und Faschingsdienstag 25.02. geschlossen. Der Versand findet natürlich weiterhin statt. Bitte beachten Sie, dass es durch die Faschingstage zu Verzögerungen bei der Postlaufzeit kommen kann.

Wir wünschen Ihnen närrische Tage
Robert Feuerstein & Familie :-)





10.01.2020

Wertvoller Honig für die kalte Jahreszeit

Liebe Kunden

während der kalten Jahreszeit habe ich besonders wertvolle Honige für Sie. Beziehen Sie doch folgende Sorten in Ihre Honigwahl mit ein: Propolis im Honig, Buchweizenhonig, Kornblumenhonig, Fenchelhonig und Manukahonig. Mehr zu den Honigen finden Sie in der Artikelliste.
Honig hat aus rechtlichen Gründen keine gesundheitliche Wirkung mehr, jedenfalls darf man nichts mehr dazu sagen. Aber vielleicht finden Sie diese Honige trotzdem für Sie passend?





10.12.2019

Weihnachtsurlaub

Liebe Kunden

zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige bleibt die Imkerei geschlossen. Ab dem 07.01.2020 ist wieder geöffnet. Der Versand findet weiterhin statt. Ich wünsche Ihnen, auch im Namen meiner Familie, ein friedvolles Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch. Ich freue mich auf ein Wiedersehen im Neuen Jahr.
Ihr
Robert Feuerstein





10.12.2019

Auslieferungen zu Weihnachten

Liebe Kunden

bei einer Bestellung bis Freitag, 20.12.2019, 8 Uhr wird Ihre Sendung in der Regel bis Heilig-Abend zugestellt, so mein Auslieferunternehmen DHL. Bitte beachten Sie das bei Ihren Bestellungen, die rechtzeitig zum Fest unterm Baum sein sollen.





25.11.2019

Leergutrücksendung

Liebe Kunden

weil es zur Rücksendung von Leergut noch Fragen gab: Ich nehme alle meine Verpackungen zurück. Bitte füllen Sie die Styropacks auch mit meinen Gläsern. Der Postversand über DHL kostet bei Onlinebuchung 5,99 Euro, so können Sie 4 Pakete gleichzeitig senden, wenn sie insgesamt unter 5 Kilo wiegen. Hermes nimmt für 2 Pakete 4,99 Euro, da ist das Gewicht egal. Ich vergüte Ihnen pro Styropack 3 Euro, so lohnt sich das für Sie ökonomisch und ökologisch.





17.11.2019

Fenchelhonig

Liebe Kunden

lange war er aus, jetzt wieder verfügbar. Fenchelhonig. Eine rare Spezialität von Fenchelfeldern, die für die Samenherstellung gebraucht werden. Seit Alters her gut für den Hals. Mit durchaus kräftigem, leicht ätherischem Aroma. Diesen besonderen Honig biete ich Ihnen cremig an.





07.10.2019

Honige 2019

Liebe Kunden

2019 war - so kann man inzwischen sagen - ein durchwachsenes Honig-Jahr. Leider gab es nur wenig Waldhonig und kaum Honig von Nadelgehölzen. Dafür aber andere hervorragende Honige. Testen Sie doch mal den einzigartigen Lindenblütenhonig, der so gut ist, wie schon Jahre nicht mehr. Oder meinen Löwenzahnhonig, der sich durch ein kräftiges, ganz eigenes Aroma auszeichnet. Hervorragend in der kalten Jahreszeit ist auch mein Propolis im Honig und mein Kornblumenhonig. Ich bin gespannt, wie Sie sich entscheiden.
Ihr Robert Feuerstein





28.07.2019

Wespen

Liebe Kunden,

aus aktuellem Anlass, weil mich zur Zeit viele Anfragen wegen Fluginsekten in Rollladenkästen und Schuppen bzw. auf dem Dachboden erreichen. Es sind zu 99% keine Bienen in Ihrem Rollladenkasten, sondern Wespen. Diese bekommt man da auch nicht akzeptablem Mitteln heraus. Ab ca. Ende September/Oktober (das hängt von der Witterung ab) ziehen diese Tiere wieder alleine komplett aus. In den meisten Fällen wird es also angebracht sein, gar nichts zu tun. Bei Gefahr im Verzug hilft Ihnen die örtliche Feuerwehr. Ein Imker kann ihnen dort (meist) nicht weiterhelfen.

Ihnen viele Grüße
Robert Feuerstein





30.04.2019

Muttertag

Liebe Kunden

auch zum Muttertag ist mein Honig ein passendes Geschenk. Gerne sende ich Lieferung getrennt von der Rechnung. Speziell mein Gelée Royale im Honig ist das richtige. Der Honig für die Königin!

Dem lieben Mütterlein, schenk Honig vom Imker Feuerstein. :-)

Ihnen viele Grüße aus Elchingen
Robert Feuerstein





04.04.2019

Anpassung der AGB's

Liebe Kunden

ich habe meine AGB's im Sinne der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes angepasst. Sie können ab sofort die Gläser inkl. der Verpackung zur Wiederverwendung an mich zurück senden. Lohnend ist das ökologisch und ökonomisch allerdings erst bei 2 Styropor-Verpackungen auf einmal. Ich erstatte Ihnen dafür pro Verpackung 3 Euro, pro gepolstertem Umschlag 1 Euro und schreibe diesen Betrag Ihrem Kundenkonto gut, das ich dann bei Ihrer nächsten Bestellung mit verrechne. Gläser und Verpackung verwende ich natürlich wieder. Auch bei einem Besuch der Imkerei können Sie die Versandverpackungen mit Gläsern gerne zurückgeben. Meine AGB's habe ich um diesen Punkt ergänzt. Ich würde mich freuen, wenn mein Angebot bei Ihnen gut ankommt.

Ihnen viele Grüße
Robert Feuerstein





22.03.2019

Frühjahr Bienenzeit

Liebe Kunden

im Frühjahr geht’s los. Bienen, Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge fliegen wieder. Schön, wenn Sie Ihnen Unterstützung geben können. (Siehe auch den untigen Artikel). Ich habe Ihnen hier einen Link eingestellt, den ich für sehr vernüftig halte.
http://newsletter.umweltinstitut.org/c/28776609/00ccb09839fc4-por795"

. So können Sie im Garten oder Balkon diesen nützlichen Insekten eine Nahrungsquelle bieten. Sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch nützlich. Viel besser jedenfalls als die gerade modernen Steingärten.

Wenn Sie noch mehr tun wollen, können Sie auch ein Insektenhotel basteln. Hinweise dazu finden Sie ebenfalls in dem verlinkten Artikel.

Ich persönlich bin natürlich sehr gespannt, wie meine Bienen ins Frühjahr starten.

Ihnen viele Grüße
Robert Feuerstein





14.02.2019

Rettet die Bienen in Bayern

Liebe Kunden

das Volksbegehren in Bayern „Rettet die Bienen“ schlägt ja hohe Wellen. Der Bauernverband hat seine Lobbyisten in Stellung gebracht, die aus allen Rohren feuern. Die CSU, über Jahrzehnte die herrschende Partei in Bayern, entdeckt, getrieben vom Bürger, plötzlich den Naturschutz für sich und kommt wohl mit einem eigenen (verwässerten) Gesetzesentwurf ums Eck.

Als Imker möchte ich als Teil der Landwirtschaft (ja, da gehöre ich dazu) ein paar Worte verlieren:
Bis dato bestäuben die Imker die Felder der Landwirte für Gottes Lohn. Raps-, Sonnenblumen-, Obst, Samenproduktion usw. würde ohne Imker nicht oder nur eingeschränkt funktionieren. Dennoch schmeißt der konventionelle Landwirt (nicht alle) dem Imker und den Bienen schon einige große Brocken in den Weg. Feldwege werden abgehobelt, totgespritzt, Monokulturen zeichnen das Landschaftsbild. Früher waren Felder bunt, heute sind sie nur noch grün. Wegen fehlender Fruchtfolge beim Mais muß gegen den Maiszünsler ein Nervengift eingesetzt werden, das natürlich andere Insekten auch schädigt. Zwar ist der Honig davon noch unbelastet, dennoch wird die Bienenhaltung durch diese Rahmenbedingungen immer schwieriger. Noch schwieriger haben es andere Insekten, die keine Lobby haben, die verschwinden genau so wie viele Pflanzen und Vögel still und heimlich. In den letzten 20 Jahren hat die Population der Schmetterlinge in Bayern um rund 72 % abgenommen!

Klar ist, so kann und wird es auch nicht weitergehen. Die Bauern müssen sich ändern, die Gemeinden ihre Mäh- und Spritzpolitik ändern und auch der Privatmann muss wieder Natur zulassen.

Machen Sie doch auch mit. Alte Blühblumen und -stauden sehen super aus, geben Insekten eine Nahrungsquelle und machen über die Jahre schlicht weniger Arbeit als die völlig aus Zeit und Ästhetik gefallenen und hier nicht heimischen Steingärten nach japanischem Vorbild. Wenn Wahlen anstehen, kann der engagierte Bürger ein klares Statement abgeben. Wir Menschen können ohne allen möglichen Luxus überleben, aber nicht gegen die Natur!

Mich würde es jedenfalls freuen, wenn durch das Volksbegehren in Bayern da ein Stein ins Rollen käme.

Ihnen herzliche Grüße und vielen Dank fürs Mitmachen
Robert Feuerstein





17.12.2018

Verpackungen

Liebe Kunden

seit 01.01.2019 gilt das neue Verpackungsgesetz. Aus diesem Anlass möchte ich Sie darauf hinweisen, dass wir alle unsere Verpackungen (Versandverpackungen, Gläser, Deckel, usw.) schon immer gerne zurücknehmen und wiederverwerten. Nutzen Sie dieses Angebot doch v.a. auch zum Schutz unserer Umwelt. Pro zurückgesandter Versandverpackung schreibe ich 3 Euro, pro gepolstertem Umschlag 1 Euro Ihrem Kundenkonto gut.





13.12.2018

HONUKA

Liebe Kunden,

HONUKA ist wieder verfügbar. Heute haben wir die neue Charge abgefüllt. Schön nussig. Honig, 40 % Haselnuss, Kakao und echte Bourbon-Vanille. Für Ihr Geschackserlebnis zu den Weihnachtstage. Testen Sie doch.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen eine schöne Adventszeit, ruhige Weihnachten und einen Guten Rutsch nach 2019 wünschen
Ihr Robert Feuerstein





10.12.2018

Weihnachtsversand

Liebe Kunden,

Ich habe heute mit meinem Postmann gesprochen. Bei Eingang Ihrer Bestellung am Freitag 21.12. bis 8.00 Uhr garantiere ich Ihnen mindestens einen Zustellversuch bis Heiligabend. Wer also noch schnell ein Geschenk braucht, kann sich noch etwas Zeit lassen…





09.12.2018

Zum Dritten

Liebe Kunden,

Die Haselnüsse sind da! Dann fülle ich voraussichtlich Ende der Woche, Anfang der übernächsten Woche ab. Dann reichts vielleicht füs den HONUKA noch unter Ihrem Weihnachtsbaum. Bitte entschuldigen Sie die Verspätung, nächstes Mal bestelle ich die Haselnüsse mit mehr Puffer, dass so etwas nicht mehr passiert. Ich halte Sie auf dem Laufenden.





26.11.2018

Nochmals zum HONUKA

Liebe Kunden,

Das ist richtig blöd, dass ich gerade vor Weihnachten nicht lieferfähig bin. Die wichtige Zutat Haselnüsse erreicht mich voraussichtlich in der 49 kw, so dass mein Honuka voraussichtlich in der 50 kw, 2 Dezemberwoche wieder zu haben sein sollte. Tut mir sehr leid, dass ich da so im Hintertreffen bin.





05.11.2018

Testgläser

Liebe Kunden,

Sie haben ja schon immer kleinere Gläser in einem Paket bestellen können. Nur leider war für Sie die Sortenauswahl von mir festgelegt, da der Programmieraufwand für eine freie Sortenauswahl recht groß ist. Nun hats aber mein admin möglich gemacht. Ab sofort sind beim Probierpaket die Sorten von Ihnen frei wählbar. Schauen Sie doch gleich mal unter der Rubrik "Einkaufen" bei Honigtöpfchen nach. Dort können Sie Ihr Testpaket nun selbst zusammenstellen. An dieser Stelle den herzlichen Dank an meinen Programmierer Rainer Hörmann. Dieser Mann hat alles das geschaffen, was Ihnen ein schönes Einkauferlebnis im Internet bietet.





01.11.2018

HONUKA

Liebe Kunden,

mein HONUKA steht zur Zeit auf nicht lieferbar. Haselnüsse in meiner Qualtiät sind zur Zeit schwer zu bekommen. Ich erwarte die Lieferung Ende dieser Woche. Dann wird es noch rund eine weitere Woche dauern, bis ich abfüllbereit bin und die neue Charge versandfertig ist. Schauen Sie bzgl meinem HONUKA wieder Mitte November bei mir vorbei. Sie können sich die Wartezeit bis dahin auch gerne mit Honig versüßen. :-)

Viele Grüße und sonnige Tage
Robert Feuerstein





03.09.2018

Diesjährige Ernte

Liebe Kunden,

sieht gar nicht so schlecht aus. Auch dieses Jahr gab es wieder tolle Honige zu Schleudern. Zum aktuellen Zeitpunkt habe ich schon frisch abgefüllt: Löwenzahnhonig, Rapshonig, Blütenhonig sowohl in cremig als auch in flüssig, Bourbon-Vanille im Honig, Gelée Royale im Honig, Lindenblütenhonig in flüssig und in cremig (sehr gut dieses Jahr!), andere Sorten kommen wieder sukzessive dazu. Allerdings war dieses Jahr die Waldhonigernte dann doch etwas schlechter. Stellt aber für Sie als Kunden kein Problem dar, da ich von der letzjährigen - auch sehr hochwertigen - Ernte noch genügend Vorrat habe. Wenn Sie wollen, dann testen Sie doch einmal auch ein paar neue Sorten.

Ihnen schöne Tage
Robert Feuerstein





25.06.2018

Cremiger Honig

Liebe Kunden,

nach dem heutigen Wetterbericht solls ja wieder heiß werden. Deshalb würde ich gerne zum Thema cremigen Honig etwas beitragen. Durch die hohen Temperaturen kann cremiger Honig fast schon wieder flüssig werden, insbesondere z.B. bei Sorten wie Kastanien- oder Lindenblütenhonig. Auch Honige mit einem Waldhoniganteil neigen dazu. Um dies zu vermeiden und den Honig wie gewohnt zu genießen, können Sie diesen durchaus im Kühlschrank aufbewahren. Das verhindert das Weglaufen des Honigs. Auf die Inhaltsstoffe hat dies keinerlei Nachteile. Im Winter würde der Honig im Bienenstock noch viel kälter werden.
Ihnen viel Freude beim Genießen
Robert Feuerstein





13.06.2018

Jakobskreuzkraut

Liebe Kunden,

gestern kam im Fernsehen ein Beitrag zum Thema Honig. Dort wurde auch auf das sog. Jakobskreuzkraut eingegangen. Nachdem der Umfang dieser Rubrik dadurch gesprengt würde, habe ich meine Einschätzung zum Jakobskreuzkraut und meinem Honig unter den FAQ's unter der Unterrubrik "Honig" dargestellt. Kurzfazit: Bei uns hier für meinen Honig z.Zt. kein Problem. Viele Grüße
Robert Feuerstein





04.04.2018

Neue Bienensaison

Liebe Kunden

die neue Bienensaison startet mit Macht. Sobald es über 10 Grad gibt, drängen die Bienen hinaus und sammeln verstärkt Pollen, den sie für Ihre Jungbienenbienen brauchen. Wundern Sie sich also nicht, wenn es z.B. in Haselnusssträuchern summt. Dort machen sich unsere geflügelten Freunde startklar fürs neue Honigjahr. In diesem Zusammenhang noch eine Bitte: Lassen Sie Sträucher und Blühpfanzen stehen, unsere Bestäuber sind darauf angewiesen.

Ihnen wunderschöne Frühlingstage
Robert Feuerstein





24.02.2018

Nutella getestet

Liebe Kunden

Ökotest hat aktuell Nuss-Nougat-Cremes getestet. Davon sind 14, einschließlich Nutella, durchgefallen, Empfehlen konnten die Tester gar keine. Nicht nur der viele Zucker, sondern auch die gesundheitlich bedenklichen Eigenschaften von Palmöl führten zu Abzügen. Auch Rückstände von Mineralöl, sog. MOSH, fanden sich zuhauf, insbesondere in Nutella! Wer sich für die Ergebnisse interessiert, schaut mal auf: https://www.wunderweib.de/nutella-co-oeko-test-laesst-14-nuss-nougat-cremes-durchfallen-102712.html



Übrigens: Mein HONUKA, mein Honig-Haselnuss-Kakao-Aufstrich, kommt ganz ohne irgendwelchen Quatsch aus. Bei mir kommen lediglich Honig, Haselnüsse, Kakao und echte Bourbon-Vanille ins Glas. Sonst nix. Schmeckt noch nussiger, dank neuer Rezeptur.
Bin sehr neugierig auf Ihr Feed-Back
Ihr Robert Feuerstein





14.02.2018

Frühjahr

Liebe Kunden

das Frühjahr naht mit Macht.Die Sonne hat mehr Kraft und auch die Tage werden länger. Ich habe natürlich auch tolle Frühjahrshonige für Sie im Programm. Probieren Sie doch mal meinen cremigen Frühjahrsblütenhonig. Auch Blütenhonig in flüssig und cremig kann Ihr Frühstück zum günstigen Preis versüßen. Auch Rapshonig als vortrefflicher "Kinderhonig" ist die Wahl wert. Alle diese Honige sind eher mild. Sollten Sie zu kraftvollen Honigen tendieren, wählen Sie einfach die dunklen Sorten.

Ich bin gespannt auf Ihre Wahl
Robert Feuerstein





27.01.2018

Bienenbrot

Liebe Kunden,

es steht wieder hochaktives Bienenbrot (Perga) zur Verfügung. Bienenbrot erzeugen die Bienen als Aufbaunahrung für die Jungbienen. Im Bienenbrot (i.S.v. Brot der Bienen) sind alle wichtigen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und essentielle Aminosäuren enthalten. Schauen Sie doch gleich mal unter der Registerkarte "Einkaufen" nach.

Ihr
Robert Feuerstein





17.11.2017

Neue frisch abgefüllte Honigsorten

Liebe Kunden,

während der kälteren Jahreszeit bin ich nun dazu gekommen, einige besonders erwähnsenswerte Honigsorten abzufüllen, die ich Ihnen ans Herz legen möchte, da sie dieses Jahr besonders gut gelungen sind. Berücksichtigen Sie doch bei Ihrer Bestellung ggf. meinen besonderen Löwenzahnhonig, den duftenden Heidehonig und den starken Kornblumenhonig. Für die kalte Jahreszeit habe ich auch Manukahonig im Programm, super Qualität, wenn auch etwas teurer.





01.11.2017

Öffnungszeiten während der Herbstferien

Liebe Kunden,

während der Herbstferien ist die Imkerei in Unterelchingen wie gewohnt geöffnet. 9.00 - 12.30 Uhr bin ich in der Langen Str. 1 in Unterelchingen für Sie da. Schauen Sie doch mal vorbei und wählen Sie Ihren persönlichen leckeren Frühstückshonig aus.





05.10.2017

NEU: HONUKA Brotaufstrich mit Honig und Haselnuss

Honighaselnusscreme.

Honig, geröstete Haselnüsse, Kakao und etwas echte Bourbon-Vanille reichen aus für dieses cremig-nussige Geschmackserlebnis. Und das ganz ohne Reue! Garantiert ohne Palmfett, Emulgatoren, künstliche Geschmacksstoffe und sonstigen Quatsch, wie bei allen anderen Nussaufstrichen.

Neue Abfüllung mit toller Streichfähigkeit und noch nussigerem Geschmack.





18.06.2017

Öffnungszeiten Imkerei

Liebe Kunden,
die Imkerei ist von Mo - Sa von 9 - 12.30 Uhr geöffnet. Mittwoch ist wie gewohnt geschlossen. Ich freue mich auf ein persönliches Wiedersehen.
Viele Grüße von Ihrem
Robert Feuerstein





02.05.2017

NEU: HONUKA Brotaufstrich mit Honig und Haselnuss

Liebe Kunden,
vielen Dank, dass Sie so zahlreich meine neue Kreation HONUKA getestet haben und für Ihre Rückmeldungen. Natürlich habe ich mir diese zu Herzen genommen. Ab sofort ist mein HONUKA noch etwas nussiger und vor allem schön streichfähig. Ich habe dafür einen anderen Grundhonig verwendet. Das Ergebnis? Feinst cremiger nussladiger Hochgenuss! Testen Sie jetzt





02.04.2017

Ulmer Wochenmarkt, andere Märkte

Liebe Kunden,
meinen Honig erhalten Sie exklusiv in Unterelchingen direkt in der Imkerei oder über Internet bzw. Postversand. Märkte wie den Ulmer Wochenmarkt kann ich wegen Bandscheibenproblemen nicht mehr beschicken. Die Imkerei geht natürlich weiter. Ich freue mich also auf ein persönliches Wiedersehen in meinem Imkerladen oder über Ihre Bestellung per Internet.
Ich wünsche Ihnen das Beste für Ihre Gesundheit und vielleicht bis bald
Robert Feuerstein





17.02.2017

Presseartikel "Imker Feuerstein: Schlagfertigkeit und etwas Marktatmosphäre"

Heute in der Südwest Presse.

SWP





15.02.2017

Presseartikel "Ulmer der Woche: Bienchen und Blümchen"

Heute ist ein Artikel im Ulmer Wochenblatt über mich erschienen.

SWP





08.02.2017

NEU: HONUKA Brotaufstrich mit Honig und Haselnuss

Liebe Kunden, ab sofort gibt es von mir den leckeren Brotaufstrich HONUKA! Ehrlich von Hand hergestellt. Heimischer Honig, ausgesuchte geröstete Haselnüsse, etwas Kakao, echte Bourbon-Vanille. Sonst nix! Top-Aroma mit diesen vier natürlichen Inhaltsstoffen. Garantiert ohne Palmfett, Zuckerzusatz, Emulgatoren, Geschmacksstoffen und anderen Dingen, die in unserer Nahrung nichts verloren haben. Schauen Sie doch gleich mal unter "Einkaufen" nach. Mit gutem Gewissen genießen!





31.01.2017

Imkerei Feuerstein war im Radio

Hallo Ihr, vielen Dank für alle, die beim Radiointerview dabei waren. Mir hats Spaß gemacht. Wer nicht live dabei sein konnte, kann über die hp von radio free fm http://www.freefm.de/ sich innerhalb von einer Woche das Ganze nochmals per podcast anhören. Vielleicht hat ja jemand Lust …

Oder Sie klicken einfach hier
freeFM





30.01.2017

Imkerei Feuerstein im Radio

Liebe Kunden,

morgen bin ich von 16.00-17.00 Uhr im Radio bei Radio free fm in Ulm auf 102,6 Mhz und berichte im Rahmen der Plattform über Bienen, Imkerei, meine Person uvm. Das Programm läßt sich natürlich auch übers Internet empfangen. Wer mich also hören möchte, was ich so zu sagen habe, der sei herzlich eingeladen. Mehr Frequenzen findet Ihr übrigens im Internet. Ganz toll wäre es, wenn Ihr das weiter verbreitet, auf dass ganz viele zuhören. :-)

Euer Robert Feuerstein





15.01.2017

Markt Ulm

Liebe Kunden,

leider musste ich wegen Bandscheibenproblemen meinen Stand auf dem Ulmer Wochen-Markt aufgeben. Das fällt mir schwer!
Die gute Nachricht: Die Imkerei bleibt bestehen, mein Laden in Unterelchingen geöffnet. Kommen Sie doch einfach mal vorbei. Ich freue mich auf Sie! Auch eine Bestellung übers Internet ist natürlich möglich. Nutzen Sie hierfür einfach die Regsiterkarte "Einkaufen" auf dieser Seite.
Herzliche Grüße und hoffentlich bis bald in Elchingen!
Ihr Imker
Robert Feuerstein

PS: Der Versand läuft natürlich weiterhin weiter, obiges hat keinerlei Auswirkungen





10.01.2017

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Imkerei in Unterelchingen sind jetzt auch Samstag von 9 - 12.30 Uhr.
















Vorbemerkung




Zu jeder Bestellung erhalten Sie umfassendes Informationsmaterial. Dort wird ausführlich auf die Eigenschaften meiner jeweiligen Bienenprodukte eingegangen.

Dennoch möchte ich Ihnen schon jetzt einen Abriss über die jeweiligen von mir hergestellten Bienenprodukte geben. So haben Sie schon vor einer Bestellung einen Eindruck über die Eigenschaften meiner verschiedenen Honigsorten sowie über Blütenpollen, Propolis, Gelée Royale, Bienenbrot, Bienenwachs, Met und vieler anderer Dinge.





Quellenhinweise




Natürlich sind in folgende Bemerkungen generationenlange Erfahrungen der Imkerei Feuerstein eingeflossen. Die Informationen sind auf aktuellem Stand und stammen u.a. vor allem aus Publikationen der Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim und dort im Ausdrücklichen aus den Publikationen von Frau Dr. Annette Schroeder.

Wenn Sie spezielle Fragen haben sollten, fragen Sie mich gerne per Mail unter Robert.Feuerstein@gmx.de, ich berate Sie gerne und ergänze damit auch untenstehende Informationen.





Honig



Warum kristallisiert Honig?



Naturbelassener Honig kristallisiert immer! Das hängt mit den Inhaltsstoffen des Honigs zusammen. Grundsätzlich besteht jeder Honig nämlich aus einem Anteil Fruchtzucker und einem Anteil Traubenzucker. Der Traubenzuckeranteil führt zur Kristallisation. Das wiederum führt dazu, dass Honige mit hohem Traubenzuckeranteil fast nie flüssig zu bekommen sind (z.B. Raps-, Sonnenblumenhonig) und Honige mit fast ausschließlichem Fruchtzuckeranteil lange nicht kristallisieren (z.B. mein Akazien-, mein Weißtannen- und mein Edelkastanienhonig). Honige, die schnell kristallisieren, werden von mir grundsätzlich cremig gerührt, während meine Honige, die lange flüssig bleiben, flüssig abgefüllt werden. Viele Honige gibt es auch sowohl in flüssig und cremig.

Sollte der Honig dann trotzdem einmal kristallisieren, können Sie ihn im Wasserbad bei 40 Grad wieder schonend verflüssigen. Oder Sie nutzen in der kalten Jahreszeit die Zentralheizkörper. Stellen Sie Ihren festen Honig einfach auf einen Heizkörper und schon nach ca. einem Tag ist er wieder flüssig. Das ist für den Privatgebrauch die beste Möglichkeit, Honig zu verflüssigen, da der Vorlauf einer Heizung meistens bei ca. 40 Grad liegt und das ist die Gewähr, dass die Inhaltsstoffe des Honigs nicht geschädigt werden. Noch besser ist allerdings, wenn Sie den Honig nicht verflüssigen, da durch die Wärmezufuhr Inhaltstoffe geschädigt werden können. Am Besten genießen Sie den Honig so, wie die Natur ihm macht. Ich persönlich finde ja, dass kristallisierter Honig eh am Besten schmeckt.




Ist es ein Hinweis auf Zuckerzusatz, wenn Honig kristallisiert?



Nein! Das ist ein natürlicher Vorgang, der auf den naturgemäß im Honig enthaltenen Traubenzucker zurückzuführen ist. Es ist sogar ein Qualitätsmerkmal, wenn Honig nach einer gewissen Zeit kristallisiert. Das Festwerden zeigt nämlich, dass der Honig nicht erhitzt wurde. Ein Honig der über Jahre flüssig bleibt, ist mit Sicherheit stark erhitzt! Meine flüssigen Honige werden übrigens alle nach einer gewissen Zeit fest.

Je nach Honigsorte ist der Zeitraum anders (z.B. Blütenhonig schon nach ein paar Wochen, mein Akazien-, Weißtannen- oder Edelkastanienhonig erst nach ein paar Monaten). So können Sie Ihre persönlichen Vorlieben aber auch durchaus steuern.

Wenn Sie keine kristallisierten Honige mögen, sind meine cremigen Honige eine echte Alternative. Diese werden von mir gerührt, was zu einer Geschmeidigkeit ähnlich wie Butter führt. Diese Honige bleiben so und werden nicht mehr fest. Weiterer Vorteil ist, dass meine cremigen Honige nicht diese Rauheit haben, wie sie manchmal bei kristallisierten Honigen vorliegt.




Enthält Honig Zucker?



Mein Honig enthält keine Fremdzucker. Alles ist rein natürlich. Die Hauptbestandteile sind leicht verdauliche Einfachzucker, nämlich Fruchtzucker und Traubenzucker in jeweils unterschiedlichen Gewichtsanteilen je nach Sorte. Rund 20 % der Inhaltsstoffe des Honigs sind andere Stoffe wie Aminosäuren, Enzyme, Inhibine, Antioxidanten, Spurenelemente, Vitamine, Fermente, Wasser und mehr. Mein Honig ist eben kein (!) Zucker sondern ein Lebensmittel im wahrsten Sinne des Wortes mit über 180 verschiedenen Inhaltsstoffen, die für eine Vielzahl von Lebensfunktionen absolut notwendig sind.

Hier folgen nun die Nährwertangaben für Honig. Bitte beachten Sie, dass diese Nährwertangaben nicht starr wie bei einem künstlich oder industriell gefertigten Lebensmittel sind, sondern natürlichen Schwankungen unterliegen. Quelle: Wikipedia 25.12.2019 https://de.wikipedia.org/wiki/Honig

Brennwert und Inhaltsstoffe.
Je nach Honigsorte treten folgende Zuckerarten (Kohlenhydrate) in unterschiedlicher Zusammensetzung auf:

Fructose 27 bis 44 %,
Glucose 22 bis 41 %,
Saccharose bis zu 5 %,
Maltose 4 bis 14 %,
weitere Mehrfachzucker 1 bis 14 %.

Alle Angaben der nachfolgenden Tabelle eines nicht näher bezeichneten, typischen Honigs beziehen sich auf eine Gesamtmenge von 100 Gramm.

Brennwert 1194 kJ 285 kcal
Protein 0,4 g
Fett 0 g
Kohlenhydrate 77–84 g
Wasser 16–23 g
Ballaststoffe 0 g


Vitamine

Vitamin C 2,6 mg
Vitamin B2 0,1 mg
Vitamin B6 0,2 mg
Niacin 0,1 mg
Pantothensäure 0,1 mg

Fettsäuren

Gesättigte Fettsäuren 0 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 0 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0 g
Cholesterin 0 g

Mineralstoffe

Calcium (Ca) 5 mg
Chlor (Cl) 18 mg
Kalium (K) 46 mg
Magnesium (Mg ) 6 mg
Natrium (Na) 7 mg
Phosphor (P) 18 mg
Schwefel (S) 1 mg

Spurenelemente
Kupfer (Cu) 95 µg
Eisen (Fe) 1209 µg
Fluor (F) 40 µg
Mangan (Mn ) 27 µg
Zink (Zn) 361 µg

Aminosäuren

Alanin 16 mg
Arginin 22 mg
Asparagin 2 mg
Asparaginsäure 39 mg
Cystein 7 mg
Glutamin 3 mg
Glutaminsäure 74 mg
Glycin 17 mg
Histidin 7 mg
Isoleucin 15 mg
Leucin 23 mg
Lysin 15 mg
Methionin 7 mg
Phenylalanin 19 mg
Prolin 21 mg
Serin 2 1 mg
Threonin 15 mg
Tryptophan 5 mg
Tyrosin 7 mg
Valin 22 mg

Zusätzlich sind als Enzyme Saccharase (20–200 U/kg), Glucose-Oxidase (10–300 U/kg), Phosphatase (7–40 U/kg) und Amylase enthalten. Obiges zeichnet Honig demnach nicht Arzneimittel aus, sondern allein als ein Lebensmittel mit besonders wertvollen Inhaltstoffen.




Schadet es dem Honig, wenn man damit heißen Tee süßt?



Einige Inhaltstoffe des Honigs sind wärmeempfindlich und würden bei der Zugabe in kochend heißen Tee geschädigt. Dennoch trinke auch ich meinen Tee am liebsten heiß! Deshalb süße ich auch meinen heißen Tee, denn so schmeckt er halt am besten. Süßen Sie aber jede Tasse frisch und nicht gleich eine ganze Kanne, so können Sie größere Wärmebeschädigung vermeiden.

Tatsächlich bleiben aber auch so die meisten Inhaltsstoffe meines Honigs erhalten, die nämlich, die nicht wärmeempfindlich sind. So leben Sie gesünder, als wenn Sie schwerer verdaulichen Haushaltszucker nehmen. Und es schmeckt einfach besser!




Wie lagert man Honig am Besten?



Dunkel, verschlossen und im Küchenschrank.

Im Bienenstock herrscht das ganze Jahr eine Temperatur von 35 bis 40 Grad. Geht man davon aus, dass das, wie von der Natur vorgesehen, die optimale Temperatur für Honig ist, ist eine Lagerung im Kühlschrank nicht nötig. Außerdem lagern Bienen den Honig luftdicht und dunkel. Am Besten also die Natur als Vorbild nehmen.




Wie lange ist Honig haltbar?



Mein Honig hält Jahre. Er ist voll ausgereift und hat damit einen sehr geringen Wassergehalt.

Der Gesetzgeber schreibt mir seit neuerem ein Haltbarkeitsdatum vor. Ich deklariere auf jedem Etikett die Haltbarkeit. So sind Sie auf der sicheren Seite, vorausgesetzt, Sie bewahren das Glas verschlossen und dunkel auf. Es wurde aber auch schon Honig in Amphoren der alten Ägypter gefunden, der noch genießbar gewesen sei. Dennoch: Auch Honig ist ein Lebensmittel und als solches sollte er möglichst frisch genossen werden, da dann die meisten Inhaltsstoffe enthalten sind. Wenn Sie Nachschub brauchen, bin ich gerne wieder für Sie da!




Verändert es die Haltbarkeit, wenn das Honigglas geöffnet wurde?



Nein. Solange das Glas wieder verschlossen wurde. Denn Honig hat eine so genannte osmotische Eigenschaft, d.h. er zieht Feuchtigkeit aus der Umgebung an. Wenn der Wassergehalt im Honig dann erhöht ist, kann er z.B. zu Gären beginnen. Auch ist es für meinen Honigs besser, wenn er dunkel gelagert wird. Lichtempfindliche Inhaltsstoffe bleiben dann erhalten. Eine Lagerung im Kühlschrank ist dagegen nicht nötig.

Siehe auch die Fragen: „Wie lange ist Honig haltbar?“ und „Wie lagert man Honig am Besten?“




Kann Honig auch verderben?



Honig ist ein Lebensmittel, das damit grundsätzlich einem Verderb unterliegen kann. Hin und wieder kommt es zur Gärung, wenn der Honig im geöffneten Glas vergessen wurde. (Siehe auch „Verändert es die Haltbarkeit, wenn das Honigglas geöffnet wurde?“) Auch eine Entmischung kommt nach jahrelanger Lagerung vor. (Hier findet sich oben ein flüssiger Anteil und unten im Glas ein fester Anteil). Anderen Verderb gibt es sonst eigentlich nicht.

Meine Empfehlung aber lautet: Genießen Sie meinen Honig am Besten frisch. Da sind dann die wertvollen Inhaltsstoffe in vollem Umfang enthalten. Und er schmeckt einfach besser! Lieber öfter frisch bestellen.




Gibt die Farbe des Honigs Aufschluss über den Geschmack?



Ja! Das ist eine der wichtigsten Faustregeln für die zu eigenen Persönlichkeit passenden Auswahl des Lieblingshonigs.

Je heller der Honig, desto milder ist er und je dunkler, desto kräftiger. Das gilt insbesondere für meine flüssigen Sorten, aber auch für die cremigen ist diese Regel einschlägig, nur ist halt dort der Farbunterschied nicht so hoch. Zwei Ausnahmen gibt es aber schon und zwar meinen Löwenzahnhonig, der zwar hell ist, aber kräftig und meine Edelkastanienhonig, der zwar nicht der dunkelste ist, aber dafür der kräftigste.

So, und da gibt es noch eine weitere Regel: Kinder mögen grundsätzlich gerne die hellen Sorten wie meinen Raps-, meinen Büten-, sowie Sonnenblumenhonig und wenn’s flüssig sein darf, den Akazienhonig. Männer mögen’s ebenso wie ältere Menschen eher kräftig und sind mit meinem Wald-, Heide- und Weißtannenhonig zumeist am besten bedient. Frauen liegen meist dazwischen und lieben z.B. meinen Gelée Royale im Honig und den leicht fruchtigen Orangenblütenhonig.




Welche Inhaltsstoffe sind eigentlich im Honig?



Natürlich gibt es hier keine Heilaussage zum Thema Honig, die mir aufgrund von Rechtsvorschriften (Healthclaims) verboten wäre. Ich beschreibe hier lediglich die Inhaltsstoffe. Mein Honig ist ein Lebensmittel im wahrsten Sinne des Wortes. Er ist eben kein (!) Zucker, sondern er enthält über 180 Stoffe, deren Wirkungen sich gegenseitig ergänzen und von denen ich Ihnen die wichtigsten aufführen möchte:

Aminosäuren: gut für den Stoffwechsel
Enzyme: wirken antibakteriell und verdauungsfördernd
Inhibine: entzündungshemmend und lindernd bei Infektionen
Traubenzucker: liefert schnelle Energie
Fruchtzucker: wenig Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Schützt zusätzlich Magen– und Darmschleimhäute
Antioxidanten: hemmen freie Radikale und wirken Ablagerungen in den Blutgefäßes entgegen.
Spurenelemente: für Körperfunktionen und Gesundheit absolut nötig
Acetylcholin: blutdrucksenkend und Regulierung der Herztätigkeit
Vitamine: sind für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge nötig
Säuren: verdauungsfördernd und antimikrobiell wirksam
Fermente: Bei fermentativer Zuckerumwandlung entstehen antibiotisch wirksame Stoffe




Hat Feuerstein-Honig eine Wirkung?



Lassen Sie mich ganz klar sagen: Honig ist kein Arzneimittel! Schließlich gibt es auch keine unerwünschten Nebenwirkungen. Dennoch hat es mein Honig im wahrsten Sinne des Wortes in sich! Mehr als 180 Inhaltsstoffe finden sich in komplexer Vielfalt. Jahrmillionen war Honig das einzige Süßungsmittel, das gut für die Entwicklung der Menschheit war. Erst mit Einführung des Zuckers (der übrigens im Wesentlichen nur einen Inhaltstoff kennt, nämlich Saccharose) kommt es zu vielen neuen Zivilisationserkrankungen. Diabetes, Fettleibigkeit sind da wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Je nach botanischer Herkunft, also von welcher Pflanze ihn die Bienen gesammelt haben, erhält der Honig bestimmte Eigenschaften, Inhaltsstoffe und Geschmacksrichtungen.

Haushaltszucker enthält demgegenüber Saccharose, keine Vitamine usw. sondern schlicht und einfach 100g Kohlehydrate in 100g Zucker!




Warum sind unterschiedliche Honigsorten auch unterschiedlich?



Honig spiegelt immer die Pflanze wider, von der er stammt. Das ist auch durchaus logisch, da ja Honig aus den Pflanzensäften besteht, nämlich aus Nektar und/oder Honigtau. Dieser Pflanzensaft besteht zu 80 % aus Wasser und aus 20 % anderen Inhaltsstoffen. Die Bienen dicken ihn ein, bis der Wassergehalt bei ca. 16 % liegt.

Damit liegen dann über 80 % konzentrierte Pflanzeninhaltsstoffe vor, ein viel höherer Anteil als er z.B. in getrockneten Pflanzenteilen für Tees zu finden ist. So spiegelt Honig die Eigenschaften der Pflanzen sogar in konzentrierter Form wider.




Wie schafft es mein Imker Feuerstein eigentlich unterschiedliche Sorten zu produzieren?



Bienen arbeiten effizient! Sie besuchen immer die nächstliegende Futterquelle, weil sie auf ihrem Flug den gesammelten Nektar als Energiequelle nutzen müssen und sonst nur wenig Honig in den Stock käme. Sollten mehrere Futterquellen in der Nähe des Bienenstocks sein, teilen „Späher-Bienen“ den anderen Stockbewohnern den nächsten Standort mit dem berühmten „Tanz der Bienen“ mit. Damit die anderen dann auch genau diese Futterquelle finden, lassen die Späher vom mitgebrachten Nektar probieren, so dass sicher gestellt ist, dass auch die richtige Futterquelle gefunden wird.

Dies nutze ich als Imker und stelle meine Bienenstöcke neben das entsprechende Angebot an Pflanzen. So sammeln meine Bienen im Frühjahr z.B. den lieblichen Rapshonig, den herberen Löwenzahnhonig oder Obstblütenhonig. Später im Jahr gibt es dann Sorten wie Wald-, Tannen oder auch Weißtannenhonig, einen absoluten Spitzenhonig, eine echte Kostbarkeit.




Warum Honig vom Imker Feuerstein und nicht den vom Discounter?



Deutschland kann seinen Honigbedarf nur zu ca. 25 % selber decken. Der fehlende Honig wird also importiert. Die größten Lieferanten sind dabei China und auch Südamerika. (Sie finden dort auf dem Etikett die Kennzeichnung „Honig aus Nicht-EU-Ländern“ oder noch schlimmer: „Mischung von Honig aus Nicht-EU-Ländern“.) Problematisch ist dies, weil dieser Honig oft nicht unseren Qualitätsstandards entspricht.

Einsatz von Antibiotika ist in diesen Ländern üblich und findet sich dann auch im importierten Honig, was in der Vergangenheit auch häufig zu Importstopps geführt hat. Oder er wird schon früh aus der Wabe genommen, was zu einem erhöhten Wassergehalt führt. Deshalb muss dieser Honig künstlich getrocknet werden, was zu Geschmacks- und Inhaltsverlusten führt).

Mein Honig dagegen wird ohne den Einsatz von Antibiotika gewonnen und absolut ausgereift geerntet und kaltgeschleudert. Einen Unterschied, den jeder schmecken kann! Außerdem ist die Ökobilanz meines Honigs durch kurze Wege eindeutig besser, als die von z.B. chinesischem Importhonig.

Am Schluss das stärkste Argument: Honig kann man importieren, aber die Bestäubung durch Bienen nicht. Somit ist jeder Esser von einheimischen Honig auch ein Unterstützer der heimischen Natur.




Was ist cremiger Honig?



Grundsätzlich unterscheidet man 3 verschiedene Konsistenzen von Honig: Flüssig, cremig (auch fein cremig oder feinsteif) und kristallisiert.

Mein cremiger Honig wird am Anfang des Kristallisationsprozesses von mir gerührt. Durch dieses Rühren werden entstehende Kristalle zerrieben. So wird mein cremiger Honig zart streichfähig, verändert seine Konsistenz dann nicht mehr und ist vor allem im Mund auch wunderbar fein und nicht so rau, wie manch kristallisierter Honig. Der große weitere Vorteil: er läuft nicht vom Brot!

Manches Mal gibt es auch cremigen Honig, der recht fest ist. Das liegt meist an einem sehr geringen Wassergehalt und auch dem Versand in der kalten Jahreszeit. Da wird der Honig dann zusätzlich fest. Dies stellt dann aber keine Qualitätsbeeinträchtigung dar, durch weniger Wassergehalt haben Sie ja gleichzeitig mehr Inhaltstoffe auf dem Brot. Das Handling ist aber manchmal schwieriger. Deshalb gleich noch einen Tipp: Stellen Sie Ihren Honig eher an einen warmen Platz, z.B. auf das Fensterbrett über der Heizung. Das erleichtert die Streichfähigkeit. Bitte nicht direkt auf die Heizung oder gar ins Wasserbad, da ist der cremige Honig dann recht schnell wieder flüssig.




Was bedeutet eigentlich kaltgeschleudert?



Diese Auslobung darf nach neuester Rechtslage nicht mehr benutzt werden, da hier mit einer Selbstverständlichkeit geworben würde. Der Gesetzgeber vermutet nämlich, dass alle Honige kalt geschleudert würden, also ohne zusätzliche Wärmezufuhr. Ich kann das nicht für alle Honige, die verkauft werden, beurteilen, kann Ihnen aber versichern, dass alle meine Honige ohne zusätzliche Wärmezufuhr geschleudert sind. So bleiben die wertvollen Inhaltstoffe in vollem Umfang erhalten. Für Ihr Wohlbefinden und Ihren Genuß.

Viel wichtiger als die Kaltscheuderung ist aber, dass nach der Schleuderung ebenfalls beim Honig keine Schädigung durch Wärme entsteht oder kein gar noch anderes Schindluder mit diesem wertvollen Naturprodukt stattfindet. In der Vergangenheit ist Honig sogar mit Gammastrahlen bestrahlt worden, um ihn länger flüssig zu halten und so besser verkauft zu bekommen. Was da mit den Inhaltstoffen geschieht, kann sich ja wohl jeder ausmalen. Wahnsinn! Bei mir gibt es das nicht. Ich gehe mit diesem hochwertigen Lebensmittel mit dem gehörigen Respekt um, darauf können Sie sich 100% verlassen!




Gibt es auch Tropf-, Press- oder Schleuderhonig?



Ja. Dennoch wird heute allgemein üblich Honig aus den Waben durch Zentrifugalkraft geschleudert. Das ist die wirtschaftlichste Lösung, da der Wabenbau der Bienen dabei nicht zerstört wird. Das ist für das Bienenvolk besser, da die Bienen dann weniger Aufwand für die Wachsproduktion haben. Um 1 kg Wachs zu produzieren brauchen die Bienen bis zu 10 kg Honig.

Sollten Sie Ihren Honig anders wünschen, biete ich Ihnen auch Wabenhonig (Bienenwabe) an, zum Auskauen, zum Pressen oder direkt aufs Brot.




Wie viele Blüten muss eine Biene besuchen, damit 500 g Honig entstehen?



Das ist eine Frage, die ist wirklich was für den Jauch bei „Wer wird Millionär“! Bedenkt man, dass eine Biene weniger als ein Gramm wiegt, kann sie logischerweise nur einen Bruchteil ihres Gewichts durch die Luft transportieren. Für ein 500 Gramm Glas meines Honigs müssen so meine Bienen zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Blüten befliegen. Eine einzelne Biene müßte dann den Äquator rund 2 Mal umrunden. Oder nochmals anders: Für eine 20g Portion auf Ihrem Frühstückssemmel fliegt eine Biene rund 3000 km und das völlig CO2 neutral!




Macht es Sinn, meinen Honig auch zum Kochen zu verwenden?



Ja! Absolut! Lassen Sie Zucker soweit wie möglich weg. Der ist tot und enthält nur Zucker. Mein Honig besteht aus den leichtverdaulichen Einfachzuckern Fruchtzucker und Traubenzucker. Man spricht von einem niedrigen glykämischen Index. Deshalb geht Honig anders ins Blut als Zucker, erhöht den Blutzuckerspiegel weniger und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe (siehe auch die Frage: „Welche Inhaltsstoffe sind eigentlich in meinem Honig?“)

Außerdem bringt er noch eine eigene Geschmacksnote mit, die Gerichte unglaublich raffiniert machen. Und das ganz einfach! Probieren Sie z.B. mal meinen Edelkastanienhonig zu einem Karottensalat oder meinen Rosmarinhonig zu Geflügel. Einfach einen Teelöffel pro Portion in die jeweilige Soße geben. Lecker, lecker, lecker....




Ist Honig auch für Säuglinge oder Kleinkinder geeignet?



Da mein Honig ohne Wärmebeschädigung produziert wird, ist er wie Rohkost zu behandeln. Sobald also Ihr Kind von Flaschennahrung auf Rohkost umgestellt ist, können Sie ihm auch Honig servieren. Die allgemeine Empfehlung lautet: Honig ab einem Jahr. Wenn Sie meinen Honig dagegen mitkochen, ist auch gegen eine frühere Gabe nichts einzuwenden.




Kann ich meinen Honig selbst schnell kristallisieren lassen?



Das ist gar kein Problem, das können Sie selbst machen, indem Sie den Honig „impfen“. Nehmen Sie von einem Honig, der schon so kristallisiert ist, wie Sie das wünschen ca. die Menge eines Esslöffels. Dieses rühren Sie z.B. mit einer Gabel in den gewünschten flüssigen Honig. Dann stellen Sie diesen geimpften Honig am besten bei ca. 16 Grad (Keller) beiseite, rühren diesen bei Bedarf nochmals um, warten 2 oder 3 Wochen und dann ist der Honig genau so wie Sie sich das wünschen….

Ich persönlich finde ja kristallisierten Honig besonders lecker.




Manuka-Honig



Um Manukahonig gut und teuer (manche verlangen für 125gr über 30 Euro!) abzusetzen wird miteiner Zertifizierung gearbeitet. Sog. "UMF-Faktor" oder der Metylglyoxal-Wert (MGO) wird gemessen und so eine verstärkte Wirksamkeit des Honigs postuliert. Honig enthält meines Wissens und Erachtens so viele Inhaltsstoffe durch deren Zusammenwirken er auch gerade deshalb so wirkt, wie er wirkt. Eine Beschränkung auf einen Wert, von dem noch nicht mal gesichert ist, ob er die Wirksamkeit des Honigs widerspiegelt, ist monokausal und für mich nicht einsichtig. Honig (im besonderen Maße Manukahonig) enthält z.B. auch einen hohen Anteil eines bestimmten Honigenzyms, der sog. Glukoseoxidase. Wenn diese in den Körper aufgenommen wird, wird in geringem Maße Wasserstoffperoxid freigesetzt, das als Antiseptikum dient. Dies wird bei einem UMF oder MGO z.B. gar nicht berücksichtigt. Fazit: Ich halte von Zertifizierungen nichts, die eingetragene Warenzeichen (der MGO-Wert und auch der sog. UMF-Faktor sind eingetragene Warenzeichen einer neuseeländischen Firma) sind und damit nur Marketingsinstrumente, um den Honig teurer zu verkaufen. Übringens: Der in Klinken angewandte Manukahonig hat keine Prozente. Das spricht ja wohl auch für sich.

Mein Manukahonig kommt aus Neuseeland. Meines Wissens gibt es auch keine andere Quelle.

Nachdem aber Kunden in letzter häufiger nach dem MGO-Wert fragen, weise ich ihn natürlich aus. Sie können sich sicher sein, mein Honig ist analysiert und untersucht. Damit schließe ich Überalterung durch Spekulationen aus und stelle sicher, dass dieser hochwertigste Manukahonig keine Verfälschungen enthält. Auf Nachfrage übersende ich Ihnen gerne die Analyse per pdf.




Kann man Honig selbst cremig rühren?



Das ist leider nur sehr aufwändig möglich, da Sie dazu den Honig über Tage oder manchmal sogar Wochen regelmäßig rühren müssen. Das wird für einzelne Gläser nur sehr schwer möglich sein.




Jakobskreuzkraut



Die im Jakobskrzeuzkraut enthaltenen Stoffe sind sog. Alkaloide. In extremen Sonderfällen können sich diese Alkaloide auch im Honig finden. Diese Stoffe sind nicht nur im Jakobskreuzkraut enthalten sondern z.B. auch im Borretsch. Borretschblüten werden sogar für den Salat verwandt. Koffein oder das Capsaicin vom Cayennepfeffer sind übrigens auch Alkaloide.

Bienen besuchen diese alkaloidhaltigen Pflanzen zumeist nur, wenn es keine andere Alternative gibt. (Hummeln sind da anders). Bei uns in der Gegend tritt das Jakobskreuzkraut (noch) nicht verbreitet auf. Nach heutigem Stand hier in der weiteren Umgebung nur an zwei Stellen und diese meiden wir selbstverständlich. Im Übrigen glaube ich, dass durch die Verdünnung im Honig (Fruchtzucker, Traubenzucker, Wasser und andere Stoffe) die Konzentration der Alkaloide nur im Einzelfall (wenn also ganz viel Jakobskreuzkraut in der Nähe ist) gesundheitlich bedenklich sein kann. Der Abbau findet über die Leber statt. Weiterführende Hinweise gibt es auch unter wikipedia.de.





Propolis



Ist Propolis ein Bienenprodukt?



Propolis ist das so genannte Kittharz der Bienen. Damit werden undichte und wackelnde Stellen im Bienenstock abgedichtet und fixiert. Die Bienen sammeln dafür von verschiedenen Blattknospen einen harzigen Stoff, den Sie wie den Blütenpollen an ihren Hinterbeinchen in den Stock transportieren.

Bienen machen damit ihren Bienenstock keimfrei, sie desinfizieren ihn damit! Dies ist auch absolut notwendig, wenn man bedenkt, dass Bienen zu 10.000den auf engstem Raum zusammenleben. Der kleinste eindringende Keim würde sofort eine Epidemie und damit das Sterben des ganzen Volkes hervorrufen. Propolis tötet im Bienenstock nahezu alle schädlichen Keime ab!




Was sagt der Namen Propolis aus?



Die alten Griechen beobachteten die Bienen als Vorbild für die so genannte Polis, weil die Bienen eben so perfekt zusammenleben. Dabei stellten sie fest, dass die Bienen am Eingangsbereich etwas anderes anbringen, das kein Wachs ist. (Pro: für; Polis: die Stadt; die korrekte Übersetzung lautet: Vor den Mauern der Stadt.

Sie maßen dem eine herausragende Bedeutung bei. Sie verwendeten Propolis bei schlecht heilenden Wunden. Heute ist klar, da waren Erreger (z.B. Bakterien) im Spiel. Und diese Wunden heilten! Das war kein Wunder, denn Propolis wirkt gegen Viren; Bakterien und Pilze. Hierbei ist wieder wichtig, dass ich keine Aussage auf die menschliche Gesundheit treffe, das wäre nach heutigem Rechtsstand nicht zulässig! (sog. Healthclaim). Ich beschreibe lediglich die Geschichte vor dem Eintreten der neuen Rechtslage und die Wirkung im Bienenvolk, ein Rückschluss auf den Menschen nicht zulässig.

Mit Propolis halten die Bienen den Stock keimfrei.
Und das erkannten auch die alten Griechen. Übrigens balsamieren Bienen mögliche Fremdkörper im Bienenstock mit Propolis ein, damit keine Verwesung stattfinden kann, Dies erkannten die alten Ägypter ebenso, die die Mumien mit Propolis als wesentlichen Bestandteil gegen Viren, Bakterien und Pilze über Jahrtausende schützen konnten.




Woraus besteht Propolis?



Propolis besteht aus Harzen verschiedener Bäume und kommt vorwiegend von den Blattknospen. Ca. 50 % Harze und 34 andere Verbindungen, hauptsächlich Flavonoide (wirken sekundär gegen Bakterien) sowie ca. 20 % Wachs, 10 % ätherische Öle und 5 % Pollen stellen die Inhaltsstoffe von Propolis dar. Je nach herkunft ist Propolis reich an Fetten, Aminosäuren, organischen Säuren, gemischten Äthern aus einwertigen Alkoholen. Dazu kommen an Spurenelementen Zink, Vanadin, Eisen, Kupfer, Mangan. Die Vitamine E, H, und P sowie etliche des Vitamin-B-Komplexes ergänzen dieses reichhaltige Angebot. Dies Vorgenannte stellt natürlich wie immer keine Heilaussage dar, sondern soll Propolis als sog. Urprodukt beschreiben.




Ist Kittharz und Propolis das Gleiche?



Ja. Das so genannte Kittharz (damit dichten die Bienen undichte Stellen im Bienenstock ab) und Propolis entsprechen sich. Kittharz wird eher umgangssprachlich gebraucht und Propolis stellt das wissenschaftliche bzw das internationale Korrelat dar.




Wofür verwenden die Bienen Propolis und was hat der Mensch davon?



Bienen benutzen zur Desinfektion im Bienenstock. Waben werden desinfiziert, alles Wackelnde wird fixiert. Eintretende Luft wird gefiltert und schadhafte Stellen werden abgedichtet. Propolis hält den Bienenstock keimfrei. Es wirkt dort gegen Viren, Bakterien und Pilze.

Der Mensch nutzte Propolis schon seit mehreren 1000 Jahren zu gleichem Behufe. Heutzutage darf aber aufgrund Rechtsvorschriften (Healthclaim) bei Propolis keine Wirkung mehr postuliert werden. Ich beschreibe Propolis deshalb nur bis zum Eintreten der neuen Gesetzeslage. Übrigens hat Stradivari seine Geigen mit Propolis behandelt. Eines seiner Geheimnisse, das durch die kittende Wirkung die Oberflächenspannung des Holzes veränderteb und so für den einzigartigen Klang sorgte und bis heute noch sorgt.




Der Nutzen von Propolis für den Menschen?



Propolis ist ein Naturstoff und kein künstlich hergestellter. Ansonsten darf heutzutage keine weiteren Aussagen bezogen auf Propolis im Rahmen eines Verkaufs abgegeben werden. Da stehen Rechtsvorschriften entgegen (Healthclaims). Der interessierte Verbraucher kann aber sicherlich andere Quellen zur Information finden.




Was ist der Unterschied zwischen Propolis-Lösung ohne Alkohol und der alkoholischen Propolis-Tinktur?



Die alkoholische Tinktur ist stärker konzentriert. Als gesättigte Lösung enthält sie auf natürlichem Weg schon über 20 % Propolisanteil. Nachdem sich Propolis nur in Alkohol richtig löst, kann die alkoholfreie Lösung nur ca. 10 % Propolis enthalten.




Wann sollte man Propolis nehmen?



Bei Versuchen hat sich gezeigt, dass ca. 1 Proband unter 1.000 allergisch reagiert. Deshalb darf Propolis bei einer Überempfindlichkeit nicht genommen werden.




Welche Propolisprodukte gibt es bei meinem Imker Feuerstein und wozu sind sie gut?



Propolis gibt zunächst bei mir in Reinform (sowohl in Stücken oder gemahlen) zur eigenen Weiterverarbeitung. Eine alkoholische Tinktur steht ebenso zur Verfügung wie eine Lösung ohne Alkohol. Diverse Cremes und Salben ergänzen dieses Angebot. Trinkampullen und Propolis im Honig habe ich ebenfalls. Schauen Sie doch einfach mal in der Rubrik „Artikel“ auf meiner Homepage nach.




Ist Propolis gleich Propolis?



Nein! Zunächst einmal müssen Sie wissen, dass das in einem Gebiet geerntete Propolis natürlich nur dort am Besten ist. Gleiche Rahmenbedingungen sind hier also entscheidend. Deshalb besser auf etwas teureres einheimisches Propolis vom Imker Feuerstein zurückgreifen, als auf Propolisprodukte, die wegen des enormen Preisdrucks vorwiegend aus China eingeführt werden.

Aber auch bei einheimischem Propolis gibt es gravierende Qualitätsunterschiede. Ich gebe mir beim Propolis sehr viel Mühe. Sie werden festellen, das Urprodukt enthält bei mir nur sehr wenig Wachsanteile.





Gelée Royale



Was ist Gelée Royale?



Gelée Royale ist hauptsächlich die ausschließliche Nahrung der Bienenkönigin. Füttert man ein kleines Bienenmädchen mit Honig, wird es eine Arbeiterin. Gibt man dem gleichen Bienenmädchen Gelée Royale, dann entsteht aus dem identischen Erbmaterial eine Königin. Das ist an sich schon ein Wunder, betrachtet man aber die Lebensdauer der beiden Individuen, dann aber wird es richtig spektakulär!

Eine Arbeiterin lebt im Sommer lediglich 6 Wochen, während eine Bienenkönigin bis zu 6 Jahren alt werden kann! Wie gesagt, das Erbmaterial ist identisch, einziger Unterschied ist das Futter! Gelée Royale. Gelée Royale erzeugen die Bienen in einem speziellen Bereich des Kopfes.




Welche Inhaltsstoffe enthält Gelée Royale?



Gelée Royale enthält Aminosäuren, Vitamine sowie Kalium, Phosphor, Eisen, Calcium, Kupfer, Silizium und die Pantothensäure. Es wirkt antibakteriell. Auch heute sind noch nicht alle Inhaltsstoffe analysiert. Dennoch kann man schon jetzt sagen: Jeder einzelne (bekannte) Inhaltsstoff könnte nicht die unter „Was ist Gelée Royale“ beschriebene Wirkung erklären. Man geht deshalb davon aus, dass Gelée Royale nach dem Ganzheitsprinzip wirkt, also die Kombination der Inhaltsstoffe erst die unglaubliche Wirkung zeitigt! Rechtsvorschriften in Deutschland erlauben keine gesundheitliche Aussage, was ich mit obigem ausdrücklich nicht mache. Ich habe lediglich auf die Werikweise im Bienenstock abgestellt, ohne die eine Beschreibung dieses Naturprodukts nicht möglich wäre.




Wozu nimmt der Mensch Gelée Royale?



Dazu darf im Rahmen des Verkaufs von Gelée Royale aufgrund von Rechtsvorschriften (sog. Healthclaims) nicht sagen.




Welche Produkte bietet mein Imker Feuerstein mit Gelée Royale an?



Gelée Royale gibt es in meinem Spitzenhonig „Gelée Royale im Honig“ mit einem unerreichten vollblumigen Aroma und Frische in einem zart cremig gerührtem Honig. Hier vereinigt sich Wohlbefinden und Genuss!

Daneben gibt es bei mir Gelée Royale in unterschiedlichen Darreichungsformen. In Reinform, als Trinkampullen oder auch als Cremes.





Bienenwachs



Was ist Bienenwachs?



Mit Wachs bauen die Bienen die Waben als Vorratslager für Honig (siehe dort) und Blütenpollen/Bienenbrot (siehe dort). Es wird von den Bienen „ausgeschwitzt“. Grundlage für Wachs ist Honig. Rund 10 Kilo Honig benötigen die Bienen, um 1 Kilo Wachs herzustellen. Dafür müssen sie mehrere 10 Millionen Blüten besuchen. Da sieht man die Wertigkeit, die Bienenwachs über Jahrtausende hatte, die erst mit Einführung von Kerzen aus Erdölprodukten endete.

Wachs ist kaum löslich und hält deshalb das Lebensmittel Honig rein und kann ihn luftdicht im Bienenstock gegen Einflüsse von Außen schützen.




Wofür nimmt es der Mensch?



Bienenwachs hat eine Emulgator-Wirkung. Es eignet sich deshalb besonders gut als Konsistenzgeber in kosmetischen Präparaten. In fast allen meinen Cremes und Salben ist echtes reines Bienenwachs enthalten. Es ist neutral, nicht reizend und duftet wunderbar. Ein Einsatzzweck, den die wenigsten Menschen kennen, ist Bienenwachs als Trennmittel. Ein Backblech leicht mit Bienenwachs eingerieben verhindert das Festkleben von Backwerk. Spart Fett und verhindert ranzig werden von Backwerk.

Gummibärchen (auch die vom Marktführer Haribo) werden mit Bienenwachs vor dem Zusammenkleben bewahrt. Auch Holzschutz (leichtes Einreiben mit meinem echten Bienenwachs und Nachpolitur mit einem fusselfreien Lappen) ist ein probater Einsatzzweck für Bienenwachs. Wasser kann mit Bienenwachs behandeltes Holz nicht beschädigen, da es nicht mehr eindringen kann. Natürlich duftende Kerzen und Mundstücke für Digeridoos runden den Einsatzzweck des Wachses ab.

Aktuellster Einsatzzweck sind sog. Bienenwachstücher, die ein wunderbares natürliches Mittel darstellen um Lebensmittel vor Austrocknung zu schützen.




Weshalb Bienenwachs/Bienenwachsprodukte gerade vom Imker Feuerstein?



Bienenwachs kann Chemikalien aufnehmen und speichern. Ich imkere mit einem eigenen Wachskreislauf. D.h. fremde und unnatürliche Stoffe, wie sie teilweise in importiertem billigem Bienenwachs vorkommen können, haben bei mir nichts verloren. Für Ihre Gesundheit! Außerdem bleiche ich mein Bienenwachs nicht, sondern kläre es vorsichtig durch Sonnenwachsschmelzer und Schwerkraft.





Blütenpollen/Bienenbrot



Wie sammeln die Bienen den Blütenpollen?



Die Bienen sammeln den Blütenstaub beim Besuch von Blüten. Diesen transportieren sie als „Pollenhöschen“ in den Bienenstock. Grundsätzlich würden die Bienen dann diesen Pollen in einzelne Waben verbringen. Dort wird er dann gestampft. Weiter findet dann ane Milchsäuregärung statt. Diese macht den Blütenpollen haltbar. Dann wird er auch Perga = Bienenbrot genannt. Der Mensch erntet den Blütenpollen meist über ein Gitter vor dem Bienenstock, wo dann die Pollenhöschen der Bienen abgestreift werden, um sie dann später zu trocknen und damit haltbar zu machen.




Wofür sind Blütenpollen gut?



Blütenpollen stellen die Aufbaunahrung der Jungbienen dar. D.h. sie erhalten es vorwiegend nach dem Schlüpfen, damit sie schnell wachsen und einsatzfähig werden. Bei einer solchen Aufbaunahrung ist es klar, dass eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe enthalten sind. Es stellt das einzige (!) Nahrungsmittel dar, das eine solche breite Vielfalt von für die Ernährung wichtiger Inhaltsstoffe enthält und trägt somit wesentlich zur Leistungsfähigkeit bei. So ziemlich alle wichtigen Vitamine sind enthalten. Darüber hinaus Spurenelemente und Mineralstoffe. Eine Vielzahl von Aminosäuren runden die Inhaltsstoffe ab.

Inhaltsstoffe: Art und Menge der Polleninhaltsstoffe unterliegen je nach Herkunft und Erntezeitpunkt starken Schwankungen.

Hauptinhaltsstoffe sind:
Kohlenhydrate: ca. 50 %
Eiweiß: 10 - 30 %
freie essentielle Aminosäuren: 3 - 6 %
Fett: 1 - 19 %, darunter Linol-, Linolen- und Eicosansäure in relativ hohen Anteilen
Verschiedene Vitamine, Spurenelemente, Enzyme, Flavonoide, Phytosterine
Vitamingehalt von Blütenpollen:
Provitamin A bis zu 8 mg
Niacin bis zu 8,5 mg
Tocopherole bis zu 20 mg
Pantothensäure bis zu 1,6 mg
Vitamin B2 bis zu 1,2 mg
Vitamin C bis zu 70 mg
Vitamin B6 bis zu 0,9 mg
Folsäure bis zu 0,7 mg
Quelle: Schilcher, H., Gärtner, Ch.: Blütenpollen; Zeitschrift für Phytotherapie 11, 77-80 (1990).

Alle diese Werte stellen natürlich keine Heilaussage oder einen Hinweis auf ein Nahrungsergänzungsmittel dar. Das ist von mir nicht gewünscht und würde auch durch Rechtsvorschriften sog. Healthclaims untersagt sein. Alles Gesagte bezieht sich wie immer natürlich nur auf die Funktion von Blütenpollen im Bienenstock. Deshalb sind Rückschlüsse auf eine Wirkung beim Menschen rechtlich nicht möglich und rechtlich unzulässig!




Sind Blütenpollen tatsächlich das beste Nahrungsergänzungsmittel für den Menschen?



Aus rechtlichen Gründen (Healthclaims) darf das nicht mehr postuliert werden. Dann mache ich es natürlich auch nicht. Ich biete Blütenpollen ausschließlich als sog. Urprodukt, also als ein Lebensmittel an.




Wie sollte man Blütenpollen zu sich nehmen?



Da Blütenpollen getrocknet sind, sollte man sie nicht gleich schlucken. Deshalb am am Besten Einspeicheln. Damit ist sichergestellt, dass die Inhaltstoffe durch die Speicheleinwirkung besser für den menschlichen Körper zur Verfügung gestellt werden. Außerdem können dann wichtige magensäureempfindliche Inhaltsstoffe schon durch die Mundschleimhäute aufgenommen werden. Natürlich lassen sich Blütenpollen aber auch im Müsli, im Joghurt, auf Honig usw. essen. Sieht halt auch gut aus. Blütenpollen sind ein rein natürliches Nahrungsmittel.




Wenn Blütenpollen nicht schmecken, gibt es eine Alternative?



Komischerweise ;-) mögen nicht alle Menschen Blütenpollen. Ich liebe sie, aber dennoch gibt es manche, die Blütenpollen schlicht und einfach nicht mögen. Da gibt es eine Alternative: Das durch Milchsäuregärung aufgeschlossene Bienenbrot. Das schmeckt echt fast nach einer Praline. Da läuft Ihnen sicherlich das Wasser im Munde zusammen. Und: durch die Milchsäuregärung wird der Blütenpollen aufgeschlossen und steht dem Körper direkt zur Verfügung. Ein Einspeicheln ist nicht mehr notwendig.

Beschreibung des Geschmacks von Blütenpollen: Etwas Frische zusammen mit einer gefälligen Süße und einer leicht herben Noten führen zu einem Geschmack, der an eine Blumenwiese erinnert (so ungefähr meine Frau Nicola). Das trifft es am Besten.




Was ist eigentlich Bienenbrot?



Bienenbrot (Perga) ist durch Milchsäuregärung aufgeschlossener Blütenpollen. So machen die Bienen den Pollen haltbar und gleichzeitig auch besser für den Organismus verwertbar. Perga oder Bienenbrot wird es, wenn die Bienen den Blütenpollen im Bienenstock einsetzen. Die Jungbienen erhalten diese hochwertige Aufbaunahrung.




Wofür verwenden die Bienen das Bienenbrot?



Das Bienenbrot stellt die Aufbaunahrung der Jungbienen dar. Nach dem Schlüpfen erhalten die Jungbienen regelmäßig Bienenbrot (Das Brot der Bienen) um schnell zu wachsen und ihren Platz im Volk tatkräftig einnehmen zu können.

Um die Wirkungsweise als Aufbaunahrung im Bienenstock mal zu dokumentieren, hier die Inhaltstoffe von Bienenbrot:

Nährwerte pro 100g:
Brennwert: 1650 kJ / 393 kcal
Kohlenhydrate: 59,0 g
Eiweiß: 16,0 g
Fett: 9,0 g

22 % Proteine
20 % unterschiedliche reduzierende Zuckerarten (Trauben-, Frucht-, organischer Rohr- und Malzzucker)
12 % Aminosäuren (Valin, Arginin, Asparafinsr, Cystein, Glutaminsäure Histidin, Hydroxyprolin, Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Prolin, Serin, Threonin, Trypsin, Tryptophan, Valin u.a.)
2 – 4 % Kalium
1 – 2 % Magnesium
1 – 2 % Eisen
1 – 1,5 % Kalzium
0,2 – 1 % Silizium
1 – 1,5 % Phosphor
Schwefel, Mangan, Chlor
die Vitamine (B1 bis B 12, C, D, E, K und das Provitamin A)
Hormone
antibiotische Substanzen
Enzyme: Amylase, Lactose-Dehydrogenase, Diastase, Oxidureduktase, Phosphatase, Sacharase, Trypsin, Isomeras, Lyasen, Pectase, Bernsteinsäure-Dehydrogenase, Katalase
weitere Inhaltstoffe: Alpha-Amino-Buttersäure, Brassin, Cholin, Flavonoide, Crocetin, Amine, Auxine, Gibberelin, Guanin, Hexodecanal, Lecithin, Lycopen, Pentosen, Tarpen, Vernin, Hxpoxalthin, Kinine, Xanthin, Xanthophyllin, Zeaxanthin u.a.

Bienenbrot enthält 2,5 Mal mehr Kohlenhydrate als Pollen, aber dafür etwas weniger Proteine und Mineralstoffe. Ferner, enthält Bienenbrot auch weniger Vitamin C, dafür viel mehr der Vitamine A, E und B.

Quelle am 26.12.2019: http://www.imkerpate.de/bienenbrot-wirkung-gewinnung/




Wie nimmt man Bienenbrot zu sich?



Achtung: Mein Bienenbrot ist frisch, es wurde nach der Entnahme nicht getrocknet. Damit ist es weit wertvoller als die verbreitet angebotene getrocknete Variante. Es ist ein Lebensmittel im wahrsten Sinne des Wortes. Man kann deshalb Bienenbrot einfach essen, lutschen oder in andere Lebensmittel rühren.

Trotz der vielen natürlich guten Inhaltstoffe, wie Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Aminosäuren (siehe auch direkt obenen stehenden Beitrag) ist Bienenbrot nicht gesund für den Menschen. Zumindest darf es aufgrund Rechtsvorschriften (Healthclaims) nicht mit gesundheitlichen Aussagen in Bezug auf den Menschen in Verkehr gebracht werden. Es wird deshalb von mir als hochwertiges Lebensmittel verkauft.

Eine interessante Geschichte liefern übrigens die Wikinger, die auf ihren langen entbehrungsreichen Seefahrten Bienenbrot als Kraftspeicher nutzten. Sie nahmen ganze Bienenwaben mit auf ihre Reisen, die natürlich auch Bienenbrot in haltbarer Form enthielten. Obwohl Wind und Wetter ausgesetzt, waren die Wikinger immer kraftvoll unterwegs, wenn sie an Land gingen. Wenn die Wikinger landeten, dann war was los, denn sie waren gesund. Weiß man heute noch.




Hilft Bienenbrot bei Heuschnupfen?



Dazu darf man aufgrund von Rechtsvorschriften (Healthclaims) keine Aussage treffen. Lebensmittel dürfen nach neueren Rechtsvorschriften nicht mit Heilaussagen oder gesundheitlichem Nutzen versehen werden.





Met



Was ist eigentlich Met?



Das ist das Getränk der Götter und wurde nach der Legende schon im Olymp getrunken. Auch die Wikinger und unsere Vorfahren haben Met gerne genossen. Klassischer Met besteht aus Wasser und Honig womit dann eine Gärung stattfindet. Von mir gibt es aber auch den fruchtigen Met, mit verschiedenen mitvergorenen Fruchtsäften. Da gibt es den Sauerkirsch-Fruchtmet, den Apfelmet aus Äpfeln von eigener Streuobstwiese und die Spitzensorte Schwarze Johannisbeere Fruchtmet.

Die verschiedenen Fruchtmets sind von der Geschmacksrichtung medium. Den klassischen Met gibt es süß, lieblich, medium, halbtrocken und trocken. Wählen Sie Ihre Lieblingssorte einfach nach Ihrem Geschmack aus. Orientieren Sie sich doch einfach nach Ihren Vorlieben für Wein. Wegen besserer Haltbarkeit sind meine Metsorften leicht geschwefelt. Der Alkoholgehalt liegt bei ca. 14 vol%.

Der Verkauf erfolgt nur an Personen über 18 Jahren. Mit Anklicken von Met und dem verbundenen Legen in den Warenkorb bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Eine Altersverifikation erfolgt bei der Lieferung über DHL.




Macht der Feuerstein seinen Met eigentlich selber?



Jeder einzelne Met ist von mir selbst hergestellt. Keine Großproduktion, sondern imkerliche Handarbeit ist Ihnen sicher. Deshalb kann es auch vorkommen, dass ein Met auch mal etwas anders schmeckt. Immer ist eigener Honig enthalten. Die von mir eingesetzte Burgunderhefe führt zu einem schönem kräftigen Met (Alc 14 vol%) mit einem unvergleichlichem Honigaroma.




Wie unterscheiden sich meine verschiedenen Met-Sorten?



Je nach Geschmacksrichtung eignet sich mein Met für unterschiedliche Gelegenheiten. Süßer Met geht in die Richtung von einem Likör, während mein trockener Met sich eher mit einem trockenen Sherry vergleichen lässt. So lässt er sich mal als Aperitif oder auch als Absacker trinken. Natürlich eignet mein Met sich auch als abendfüllendes Getränk. Der Fruchtmet (Apfel, Sauerkirsche und schwarze Johannisbeere) schmeckt natürlich fruchtig und eigent sich vortrefflich für eine gesellige Runde! Für mich ist der Schwarze Johannisbeer Met herausragend. Mischen Sie ihn mal mit Sekt zur Hälfte. Boah, das ist lecker. Erinnert etwas an Kir Royale. Der Name dieser Metvariante? Zofenzauber. Was immer man darunter versteht. :-)




Wie trinkt man Met am besten?



Am besten raumwarm. Da entfaltet sich das Aroma am besten. In der kalten Jahreszeit ist eine leckere Variante der Glühmet. Erhitzen Sie meinen Met dabei in einem geschlossenen Topf und fügen Sie je nach Geschmack pro Flasche drei Nelken und eine halbe Zimtstange dazu. Auch Fruchtschnitze von der Orange eigenen sich dabei hervorragend als Zugabe.

Natürlich können Sie meinen Fruchtmet auch warm trinken, was ich persönlich aber nicht so mag. Eine weitere leckere Variante gibt es noch für den Fruchtmet: Probieren Sie ihn doch einfach mal mit einem Schuss Sekt. Ich würde ungefähr 50:50 mixen, gut gekühlt genießen und einen trockenen Sekt bevorzugen. Sie erhalten ein spritziges und erfrischendes Getränk, das sich in der Geschmacksrichtung des Schwarzen Johannisbeer-Fruchtmet durchaus mit einem Kir Royale messen lässt. Viel Freude beim Genießen!





Spezielle Fragen zu den Bienenprodukten



Was tun bei Heuschnupfen?



Bewährt hat sich sowohl das Essen von einheimischen Blütenhonig oder von Blütenpollen bzw. Bienenbrot. Diese Empfehlung legt natürlich nicht nahe, dass die empfohlenen Produkte Arzneimittel sind. Eine Heilaussage in dieser Richtung ist von mir nicht gewollt und darf nach neueren Rechtsvorschriften auch nicht stattfinden, da hierdurch ein sog. Healthclaim besetzt würde, was Lebensmittel nicht leisten. Man darf deshalb z.B. nicht behaupten, dass ein bestimmtes Lebensmittel gesund sei. Wahrscheinlich hat hier der Lobbyismus der Fertigzubereitunshersteller in Brüssel oder Beerlin ganze Arbeit geleistet…




Ich kann schlecht einschlafen. Lindenblütenhonig?



Eine Aussage, dass dies fürs Einschlafen förderlich wäre, darf ich nach neueren Rechtsvorschriften nicht mehr machen, da diese Vorschriften besagen, dass ein Lebensmittel keine für die Gesundheit förderlichen Aspekte haben kann, für die Gesundheit sind nur Arzneimittel. So bin ich froh, dass mein Lindenblütenhonig ein Lebensmittel ist, ich es als solches verkaufe und er so, anders wie ein Arzneimittel, auch keine Nebenwirkungen hat.




Kann ich als Allergiker auch Honig/Blütenpollen/Bienenbrot essen?



Grundsätzlich ja, da Sie die Produkte nicht über die Schleimhäute zu sich nehmen, sondern auf einem anderen Wege nämlich oral. Und da wird fast nie eine Reaktion auftreten. Ganz wenige starke Allergiker haben hin und wieder Probleme mit dem Pollenanteil im Honig und reagieren dann darauf. Wenn Sie unsicher sind, dann geben Sie von Pollen mal eine kleine Menge zwischen Zahnfleisch und Unterlippe. Wenn dort eine Reaktion auftreten sollten, dann natürlich nicht essen.

Aber auch hier gibt es eine Lösung! Genießen Sie in einem solchen Fall meinen echten Weißtannenhonig oder meinen Wald-Tannenhonig. Diese Sorten kommen fast ausschließlich vom Honigtau und so ist dann fast kein Pollenanteil enthalten.




Gibt es einen Honig für Diabetiker?



Ja! Das wissen sogar viele Ärzte nicht. Honig besteht aus zwei Zuckerarten, nämlich Traubenzucker (der ist für Diabetiker nicht geeignet, außer sie sind im Unterzucker) und Fruchtzucker. Dieser ist für Diabetiker geeignet, da Fruchtzucker bis zu einem gewissen Quantum über die Leber abgebaut werden kann.

Jetzt gibt es drei Honigsorten, die fast ausschließlich Fruchtzucker enthalten und das ist mein Akazienhonig (schön mild), mein Weißtannenhonig (einer der besten kräftigen Honige überhaupt) und mein Edelkastanienhonig (sehr kräftig, herb). Mein Edelkastanienhonig ist m.E. der Beste für Diabetiker, da er neben dem höchsten Fruchtzuckergehalt der genannten Honige auch noch andere Vorteile hat, die ich nach neuerer Rechtslage nicht mehr nennen darf. Da würde ich mit sog. Healthclaims in Konflikt kommen.

Natürlich können Sie als Diabetiker nicht unbegrenzt viel von den genannten Honigen essen. Die Leber kann im Regelfall bis 15 Gramm Fruchtzucker abbauen, mehr geht dann auch nicht. Die Faustregel also lautet: Ein Honigbrot mit meinen Akzien-, Weißtannen- oder Edelkastanienhonig ist in Ordnung. Oder die adäauate Menge eines Teelöffels. Das istdoch schon ein Stück Lebensqualität! Wenn Sie zum Honig statt Butter dann noch Quark aufs Brot nehmen, haben Sie nicht nur eine leckere Alternative zur Butter, sondern sparen ganz nebenbei noch eine Menge Fett ein.




Welcher Honig ist für Diabetiker geeignet?



Nehmen Sie hierfür meinen Akazien-, Weißtannen- oder Edelkastanienhonig. Durch den fast ausschließlich enthaltenen Fruchtzucker sind diese Honige auch für Diabetiker geeignet. Weitere Anmerkungen finden Sie unter der Frage „Gibt es einen Honig für Diabetiker?“




Gibt es empfehlenswerte Literatur zum Thema Honig/Bienenprodukte?



Das Standardwerk ist hier „Doktor Biene“ von Paul Uccusic oft auch nur antiquarisch erhältlich. Auch „Bienensegen – Vitalkraft und Heilwirkung der Bienenprodukte“ von Ebel ist ein gutes Werk. Für jeweilige Literatur zu Spezialanwendungen können Sie gerne Kontakt mit mir aufnehmen.

Auch Universitäten veröffentlichen immer wieder Untersuchungsergebnisse. Zuletzt wohl herausragend die Unis Köln/Bonn, Bochum und Dresden zur Heilwirkung von Manuka-Honig, den Sie übrigens auch bei mir erhalten können.

Inzwischen gibt es eine schweizer Hompepage, die Untersuchungen zu Bienenprodukten aus weltweiten Quellen zusammengestellt hat. Medline.ch sollten Sie in diesem Zusammenhang mal besuchen. Meist sind die Untersuchungsergebnisse allerdings auf Englisch.




Welches ist der gesündeste Honig?



Beim Verkauf darf Honig aufgrund von Rechtsvorschriften nicht mehr mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden. Das sind sog. Healthclaims, die man nicht besetzen darf. Nachdem ich auf meiner Seite Bienenprodukte zum Verkauf anbiete, kann ich Ihnen dazu leider keine Aussagen geben.

Dennoch kann ich Ihnen sagen, dass Honig eines der letzten naturreinen Lebensmittel überhaupt auf der Welt ist. Das liegt an mehreren Faktoren. Zum einen achtet der Imker natürlich auf seine Bienen, wenn diese z.B. durch schlechte Nahrung, Umweltbedingungen, Spritzmittel geschädigt sind, dann ist das natürlich schon mental und auch von der Einkommensseite nur schwer zu verkraften. Deshalb wird ein Imker grunsätzlich für seine Bienen Standorte auswählen, bei denen er sicher ist, dass es keinen Schadeintrag gibt.

Zum anderen liegt das aber auch an der sog. "Filterfunktion" der Biene. Wenn die Biene also in Kontakt mit Gift kommen sollte, wird sich den Bienenstock nicht mehr erreichen. Sollte sie aber dennoch zurückkommen, hat aber Ausfallerscheinungen, wie z.B. Torkeln, dann werden die Wächterbienen sie aus Angst vor einer Krankheit nicht in den Stock einlassen. Schlecht für das Bienenindividum, gut für das Bienenvolk insgesamt und natürlich für Ihren Honiggenuss!





Fragen zum Feuerstein-Honig



Wer ist eigentlich die Imkerei Feuerstein?



Mein Vater Roland begründete die Imkerei Feuerstein vor über 35 Jahren. Seit 2001 führe ich als Sohn (Robert) die Imkerei weiter. Natürlich arbeitet mein Vater als erfahrener Imker weiterhin mit.

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, sprechen Sie entweder direkt mit mir (Robert) oder mit meinem Vater (Roland), mit meiner Mutter (Christa) und mit meiner Frau Nicola. Den Versand macht meine Frau (Nicola). Unsere Söhne Lucas (* 2003) und Philip (* 2005) sowie Felix (*2009) sind unsere imkerliche Nachwuchshoffnung und helfen (hin und wieder) auch mit. :-)




Wie lange gibt es die Imkerei Feuerstein schon?



Mitte der 1980er Jahre hat mein Vater mit der Imkerei angefangen. Was zunächst klein war, entwickelte sich aufgrund der hohen Qualität sehr schnell zu größerem. Seit 2001 führe ich als Sohn Robert die Imkerei Feuerstein weiter.




Was zeichnet die Imkerei Feuerstein aus?



Hohe Qualitätsstandards und große Sortenvielfalt sind einzigartig. Langjährige Erfahrung gibt Ihnen die Garantie für ein naturbelassenes Produkt. Als eine inhabergeführte Familienimkerei liegt die Verantwort stets bei uns und diese füllen wir aus!

Voll ausgereifter Honig ohne Wärmeschädigung ist die Voraussetzung für besten Geschmack und alle Vorteile dieses Naturprodukts. (Früher hätte man "kaltgeschleudert" gesagt, aber das ist nach neueren Rechtsvorschriften seit 2011 nicht mehr zulässig.) Jedes einzelne Glas wird von mir schonend verarbeitet und abgefüllt. Bei mir wird Honig weder mit Gammastrahlen bestrahlt, noch mit Ultraschall vermeintlich gereinigt oder gar filtriert, wobei wichtige Honigbestandteile herausgefiltert werden. Ich erweise diesem fantastischen Geschenk der Natur den uneingeschränkten Respekt! Das verspreche ich.

Dazu kommt eine breite Bandbreite von naturbelassenen Bienenprodukten wie Propolis, Blütenpollen/Bienenbrot, Bienenwachs und Gelée Royale. So erhalten Sie alle für Ihre Gesundheit wichtigen Bienenprodukte aus einer Hand.




Welche Qualitätsstandards hat die Imkerei Feuerstein?



Ich führe meine Imkerei nach den strengen Richtlinien eines anerkannten imkerlichen Fachbetriebs. Jeder Honig wird sensorisch und mit verschiedenen Geräten auf seine volle Qualität getestet und so schonend verarbeitet, dass Sie die Gewähr für besten Geschmack und volle Wirkung haben.




Ist Feuerstein-Honig eigentlich kaltgeschleudert?



Die Honigwaben werden von uns dem Bienenstock entnommen und möglichst stockwarm sofort geschleudert. Es gibt keine zusätzliche Wärmezufuhr und damit auch keine Beschädigung der Inhaltsstoffe. "Kaltgeschleudert" als Begriff ist in diesem Zusammenhang seit 2011 nicht mehr zulässig, da sonst mit einer Selbstverständlichkeit geworben würde.




Ist Feuerstein-Honig selbstgemacht?



Die meisten Sorten werden von mir bzw. meinen Bienen selbst erzeugt. Es gibt aber auch Spitzenhonige unterschiedlicher Regionen (z.B. Lavendelhonig aus der Provence oder Orangenblütenhonig aus Spanien). Das wird von mir auf dem Etikett gesondert vermerkt. Jede einzelne Sorte wird von mir schonend aufbereitet (z.B. cremig gerührt) und abgefüllt.




Gibt es überhaupt Bio-Honig und hat den der Feuerstein?



Ich imkere nach biologischen Standards, die die Voraussetzung für eine Zertifizierung sind. Eine solche habe ich aber nicht, da diese mit finanziellem Aufwand verbunden ist. Je nach Verband oder Art der Bio-Zertifizierung gibt es auch unterschiedliche Soll-Vorschriften Dazu gehören u.a.:

Bienenstöcke aus Holz (natürlicher Werkstoff),
notwendige Behandlung gegen die Varroa-Milbe mit natürlichen Mitteln (z.B. Ameisensäure)
und eigener Wachskreislauf (damit keine Fremdstoffe in den Bienenstock gelangen)
all das ist bei meiner Imkerei selbstverständlich.

Weil es oft verwirrend ist, ob Biohonig als Voraussetzung nur von ökologisch bewirtschafteten Feldern stammt: Das ist nicht der Fall. Die Biene läßt sich schließlich nicht festbinden, sie fliegt in Einzelfällen bis zu 7 km im Umkreis. Außerdem gibt es in Deutschland keine so großen zusammenhängenden Gebiete, in denen nach ökologischen Gesichtspunkten Landwirtschaft betrieben würde.

Noch eine Bemerkung zum Bio-Honig: Die Filterfunktion der Biene gibt Ihnen die Gewähr, dass mein Honig das naturbelassenste Nahrungsmittel überhaupt ist. Sollte eine Biene Gift oder ähnliches abbekommen, wird sie den Bienenstock schon gar nicht mehr erreichen. Außerdem ist es schon in meinem auch wirtschaftlichen Interesse, wenn meine Bienenvölker in möglichst schadstoffarmen Gebieten arbeiten können, so dass an meinen Bienen keine Schädigung auftritt.




Kann ich meinen Imker Feuerstein auch mal besuchen?



Wenn Sie einmal in der Nähe von Elchingen vorbeikommen, besuchen Sie mich doch einfach.
Die Adresse lautet:
Imkerei Robert Feuerstein
Lange Straße 1
89275 Elchingen
Bitte rufen Sie vorher an, damit ich auch für Sie da sein kann (0176-20253677).
Die grundsätzlichen Öffnungszeiten sind:
Mo-Sa 9 - 12.30 Uhr. Mittwochs ist geschlossen.




Wo bekomme ich meinen Feuerstein-Honig sonst noch?



Natürlich können Sie mich auch in der Imkerei in der Langen Straße 1 in 89275 Unterelchingen besuchen, dort bin ich vormittags Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag von 9 - 12.30 Uhr. Da wir selbst Bienen haben, ist der Laden an Nachmittagen geschlossen, da wir dort grundsätzlich bei oder mit den Bienen zu tun haben.

Ansonsten sende ich Ihre Lieferung gerne nach Bestellung zu Ihnen. Gerne über meine homepage, die Sie gerade besuchen. (Dort über die Unterrubrik "Einkaufen"). Es gehen aber auch Anruf 0176-20253677, Fax 07308-928987 oder E-Mail Robert.Feuerstein@gmx.de.




Warum verwendet mein Imker Feuerstein nicht das Glas vom DIB (Deutschen Imker Bund)?



Das von mir verwendete Neutralglas ist schlichtweg günstiger als das DIB-Glas. So kann ich Ihnen die Spitzenpreise für die Qualität bieten, die Sie gewohnt sind. Außerdem ist für mich das Etikettieren einfacher, da bei diesem Glas das Etikett nur oben angebracht werdn kann. Außerdem bin ich über den Imkerverein Ulm Mitglied im Deutschen Imkerbund.




Welche Bienenprodukte stellt die Imkerei Feuerstein sonst noch her?



Neben Honig produzieren wir Blütenpollen sowie Bienenbrot (Perga), Gelée Royale, und Propolis. Auch Bienenwachs und Met können Sie bei mir erhalten. Die verschiedenen Bienenprodukte werden von mir schonend weiterverarbeitet, so dass Sie die Gewähr für den höchsten gesundheitlichen Nutzen haben. Stöbern Sie einfach mal unter der Rubrik „Artikel“ und lassen Sie sich von der Vielfalt verzaubern.





Fragen zum Versand



Gibt es einen Mindestbestellwert?



Sollten Honiggläser enthalten sein, gibt einen Mindestwarenwert von 11.- Euro. Bei einer Bestellung anderer Bienenprodukte muss ebenfalls mindestens ein Bestellwert von 11 Euro erreicht werden.




Gibt es gesonderte Versandkosten?



Ein gesonderter Porto- und Verpackungsanteil wird nicht berechnet, wenn keine Honiggläser enthalten sind. Auch bei Versand von Honiggläsern wird kein Porto- und Verpackungsanteil verlangt, wenn insgesamt 6 oder mehr Artikel bestellt werden. Unter einer Bestellung von 6 Artikeln berechnet das Programm automatisch den Versandkostenanteil. Dieser ist wie folgt gestaffelt:

6 Artikel = versandkostenfrei
5 Artikel = 1 Euro Versandkostenanteil
4 Artikel = 2 Euro Versandkostenanteil
3 Artikel = 3 Euro Versandkostenanteil
2 Artikel = 4 Euro Versandkostenanteil
1 Artikel = 5 Euro Versandkostenanteil

Es gibt einen grundsätzlichen Mindestbestellwert von 11. Euro.




Kann ich die 6 Gläser Honig auch mischen?



Natürlich! Wählen Sie einfach nach Ihrem Wunschgeschmack und nach der Wirkung meines Honigs Ihre Lieblingssorten aus. So können Sie z.B. ein Glas Wald-Tannenhonig, zwei Gläser Gelée Royale im Honig, einen Blütenhonig und 2 Gläser Blütenpollen auswählen.




Wie wird Feuerstein-Honig versandt?



Mein Honig kommt zum Versand in 6-er Spezialversandkartons aus Styropor. Damit erreicht Sie die Lieferung bruchsicher. Der Versand läuft fast ausschließlich über DHL oder den Postversand als Brief. DHL holt die Pakete bei mir so um 11 Uhr ab und schon geht das Paket auf die Reise. Erfahrungsgemäß kommen die meisten Sendungen schon am näcshten werktag an. Für die Postlaufzeiten kann ich aber keine Garantie übernehmen. Wenn einemal etwas nicht klappen sollte, dann wenden Sie sich ganz unbürokratisch an mich: Robert.Feuerstein@gmx.de.




Wie lauten die Zahlungsbedingungen?



Ich versende auf Rechnung/paypal oder bei Neukunden per Nachname oder per paypal. Bei Rechnungsversand zahlen Sie bitte innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Sendung. Von Vorteil ist, wenn Sie bei Ihrer Bestellung eine Adresse angeben, die mit den Eintragungen im amtlichen Telefonbuch übereinstimmt. So gibt es keine Rückfragen und die Sendung erreicht Sie in wenigen Tagen.




Wie lange dauert es, bis ich meine Bestellung bei mir zu Hause habe?



Nur wenige Tage. Grundsätzlich geht ihre Sendung am nächsten Werktag nach Bestelleingang zur Post. Ausnahmen gibt es nur Mittwochs und Samstags, da hier auf dem Land kein Versand stattfindet. Auch in arbeitsreichen Monaten kann es einmal einen Tag länger dauern (ich meine hier tatsächlich einen Tag ;-))), bis die Sendung bei Ihnen ist.

Nach mehreren Jahren Versand über DHL kann ich behaupten, dass die meisten Sendungen schon am nächsten Werktag nach Absendung bei meinen Kunden ankommen. Leider kann ich aber für die Postlaufzeiten keine Garantie übernehmen. Wenn eine Sendung mal verspätetet ist, dann melden Sie sich doch ganz unbürokratisch unter Robert.Feuerstein@gmx.de

Sollten Sie eine E-Mail-Adresse angegeben haben und der Weitergabe an DHL zugestimmt haben, dann erhalten Sie natürlich auch eine Trackingnummer, mit der Sie jederzeit nachvollziehen können, wo sich Ihre Sendung befindet.




Mit welchem Unternehmen versendet die Imkerei Feuerstein den Honig?



Grundsätzlich werden Honig und andere größere Sendungen mit DHL versandt. Kleine Sendungen gehen per Post zu Ihnen. Natürlich versende ich auch an Packstationen.




Gibt es eine Möglichkeit, Feuerstein-Honig auch als Geschenk zu versenden?



Natürlich.
Teilen Sie mir einfach beim Bestellvorgang unter der Lieferadresse mit, an wen der Honig geht und ein Versand erfolgt getrennt von der Rechnung, die dann an Sie geht. Das ist eine echte Alternative zum Blumenstrauß oder zum „ewigen“ Wein. Honig ist für die ganze Familie, für alt, jung, Mann und Frau ein optimales Präsent. Die Lieferadresse geben Sie bitte ebenfalls an. Falls Sie es wünschen sende ich der Lieferung natürlich auch ihre individuellen Grüße mit.




Was tun, wenn einmal etwas nicht klappen sollte?



Einfach anrufen unter 0176-20253677. Wir finden eine schnelle unbürokratische Lösung. Mail Robert.Feuerstein@Imkerei-Feuerstein.de oder FAX 07308-928987 geht natürlich auch.




Gehen auch Versendungen zu einem bestimmten Termin?



Natürlich. Geben Sie einfach Ihren Wunschtermin an. Allerdings kann für die Postlaufzeiten keine Garantie von mir übernommen werden. Grundsätzlich und erfahrungsgemäß erreicht die Sendung zumeist schon eine Tag nach Absendung den Adressaten.




Geht auch ein Versand ins Ausland und kommen da Kosten dazu?



Auch ein Versand ins Ausland ist möglich. Allerdings berechne ich dafür die zusätzlich anfallenden Kosten. Ins EU-Ausland sind dies zur Zeit 7,90 Euro zusätzlich. Ich behalte mir aber vor, bei Neukunden Vorkasse verlangen. Schauen Sie bitte dazu auch in der folgenden Frage oder in den AGB's nach. Ein Versand außerhalb der EU findet grundsätzlich nicht statt.




In welche Länder versendet die Imkerei Feuerstein?



Häufig erreicht mich die Frage nach einem Versand außerhalb von Deutschland.
Hier nun die heißersehnte Antwort: Die ganze EU ist außer den Inseln und überseeischen Besitztümern kein Problem. Bei überseeischen Besitztümern fragen Sie bitte gesondert nach.

Auch halten sich hier die zusätzlichen Versandkosten im Rahmen, die betragen nämlich 7,90 Euro. Aber bei Lieferungen in die Schweiz stoße ich echt an meine Grenzen. Da geht es nämlich auch um Einfuhrbestimmungen, da die Schweiz bzgl. Honig einen geschützten Binnenmarkt hat. Nach mehreren Versuchen habe ich diesen Schweizversand eingestellt. Viele meiner Schweizer Kunden lassen sich den Honig mitbringen oder ins grenznahe Deutschland schicken und holen ihn dann dort ab.

Versand in die restliche Welt grundsätzlich nicht. Das müssen wir individuell klären: Robert.Feuerstein@gmx.de. Japan und Hongkong sind zum Beispiel wenig problematisch (Versandkosten aber recht hoch!) in arabische Länder scheitert es aber an den Einfuhrbestimmungen.
Bitte geben Sie bei Sendung ins Ausland unbedingt Ihre E-Mail-Adresse wegen Nachfragen von meiner Seite an.




Rücknahme von Verpackung und Gläsern



Natürlich können Sie die Gläser inkl. der Verpackung zur Wiederverwendung an mich zurück senden. Lohnend ist das ökologisch und ökonomisch allerdings erst bei 2 Verpackungen auf einmal. Ich erstatte Ihnen dafür pro Verpackung 3 Euro, pro gepolstertem Umschlag 1 Euro und schreibe diesen Betrag Ihrem Kundenkonto gut, das ich dann bei Ihrer nächsten Bestellung mit verrechne. Gläser und Verpackung verwende ich natürlich wieder. Auch bei einem Besuch der Imkerei können Sie die Versandverpackungen mit Gläsern gerne zurückgeben. Auch hier erstatte ich den ausgelobten Betrag.